Rallye W4 wird Finale der Staatsmeisterschaft

Ein überaus positiver Bericht von der Austrian Motorsport Federation beschert der Rallye W4 im Raum Horn den erhofften Status eines Laufs zur österreichischen Titeljagd.

| Autor: 

Ein überaus positiver Bericht von der Austrian Motorsport Federation beschert der Rallye W4 im Raum Horn den erhofften Status eines Laufs zur österreichischen Titeljagd.

Jubelstimmung herrscht im Lager der „Initiative Rallye W4“. Die Gruppe rund um deren Chef Christian Schuberth-Mrlik, die gegründet wurde, um den besten heimischen Rallyesport im Waldviertel aufrecht zu erhalten, ist am ersten angestrebten Ziel angelangt.

Der Lauf im Gebiet Horn-Fuglau, welcher in diesem Jahr noch als ÖRM-Kandidat, also ohne Status ausgetragen wurde, bildet bei seiner nächsten Austragung am 8. und 9. November 2019 wieder das Finale zur Österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft!

Vorausgegangen war ein überaus positiver Bericht der Austrian Motorsport Federation (AMF). Dementsprechend erleichtert ist Organisator Christian Schuberth-Mrlik: „Schon die unglaublich zustimmende Resonanz von den 10.000 Fans und den Sponsoren, die uneingeschränkt hinter der Rallye W4 stehen, hat uns Mut gemacht und auf die Zuerkennung des Staatsmeisterschafts-Prädikats hoffen lassen. Dass es nun tatsächlich so weit ist, ist eine tolle Auszeichnung und Wertschätzung für unsere Arbeit.“

ÖRM-Kalender 2019

03.-05.01. Jänner Rallye, Freistadt
15.-16.03. Rebenland Rallye, Leutschach
05.-06.04. Lavanttal Rallye, Wolfsberg
03.-04.05. Wechselland Rallye, Pinggau
18.-20.07. Rallye Weiz,
27.-28.09. NÖ Rallye, Melk
08.-09.11. Rallye W4, Horn