Erster Polo R5-Sieg war zum Greifen nahe

Beim Saisonabschluss in Tschechien hätte es beinahe für den ersten Sieg mit dem brandneuen VW Polo R5 gereicht. Doch kurz vor dem Ziel erwischte Vojtěch Štajf eine Bordsteinkante.

| Autor: 

Beim Saisonabschluss in Tschechien hätte es beinahe für den ersten Sieg mit dem brandneuen VW Polo R5 gereicht. Doch kurz vor dem Ziel erwischte Vojtěch Štajf eine Bordsteinkante.

Vojtěch Štajf und Beifahrer Karel Janeček haben beim ersten Start des neuen Volkswagen Polo R5 den Sieg beim Prager Rallye-Sprint nur knapp verpasst. 

Vor der abschließenden Wertungsprüfung hatte sich das Duo eine Führung von mehr als 13 Sekunden aufgebaut, verloren diese jedoch nach einem Fahrfehler und dem Berühren eines Bordsteins, bei dem eine Radaufhängung zu Bruch ging.

Štajf erreichte mit 6,1 Sekunden Rückstand auf Sieger Martin Koči (Skoda) das Ziel und musste sich mit dem fünften Platz begnügen. Bei winterlichen Bedingungen komplettierten Jozef Beres jun. (Ford) und Roman Odložilík (Skoda) das Podium.

Ergebnis Prager Rallye-Sprint

1. Koči M. / Mozner jun. R. Škoda Fabia R5  29:05.2
2. Béreš jun. J. / Šintal L. Ford Fiesta R5  +0.9
3. Odložilík R. / Tureček M. Škoda Fabia R5  +3.8
4. Bisaha O. / Dvořák M. Hyundai i20 R5  +4.6
5. Štajf V. / Janeček K. Volkswagen Polo R5  +6.1
6. Trojan jun. K. / Zázvorka A. Škoda Fabia R5  +14.9
7. Lukyanuk A. / Houšť M. Ford Fiesta R5  +19.9
8. Peták J. / Benešová A. Ford Focus RS WRC '06  +22.3
9. Grzyb G. / Poradzisz M. Škoda Fabia R5  +29.9
10. Pokorný Z. / Lasevič R. Škoda Fabia R5  +38.0