Ungarn wird Teil der Rallye-EM

Es gibt einige Verschiebungen im Kalender der Rallye-Europameisterschaft. Im kommenden Jahr wird in Ungarn das Finale ausgetragen und einige Läufe bekommen einen neuen Termin.

| Autor: 
  • Die Rallye Polen findet 2019 Ende Juni statt

Es gibt einige Verschiebungen im Kalender der Rallye-Europameisterschaft. Im kommenden Jahr wird in Ungarn das Finale ausgetragen und einige Läufe bekommen einen neuen Termin.

Im Jahr 2003 war Ungarn zum letzten Mal Teil der Rallye Europameisterschaft. Im kommenden Jahr feiert man ein Comeback, denn die Asphalt-Rallye in Nyíregyháza bekommt das EM-Prädikat und wird als Saisonfinale ausgetragen.

Liepāja, Polen und Zypern mit neuem Termin

Die EM-Saison beginnt erneut mit der Azoren-Rallye, gefolgt vom Lauf auf Gran Canaria. Dahinter kommt es zu einigen Verschiebungen. Die Rallye Liepāja rückt in den Mai, die Rallye Polen findet Ende Juni statt. Es folgen die Rallye in Rom und die Barum-Rallye rund um Zlin. Auch für die Zypern-Rallye gibt es einen neuen Termin. Sie findet Ende September statt.

Nicht mehr dabei ist die Akropolis-Rallye in Griechenland, hinter deren Zukunft ein dickes Fragezeichen steht.

Rallye Europameisterschaft 2019

21.-23.03. Azoren-Rallye (Schotter)
02.-04.05. Rallye Islas Canarias (Asphalt)
24.-26.05. Rallye Liepāja (Schotter)
28.-30.06. Rallye Polen (Schotter)
19.-21.07. Rallye Rom (Asphalt)
16.-18.08. Barum Czech Rallye Zlín (Asphalt)
27.-29.09. Zypern-Rallye (Schotter)
01.-03.11. Rallye Ungarn (Asphalt)