Gandzha mit Titelgewinn in der Ukraine

Einzig beim Saisonauftakt zur Ukrainischen Meisterschaft war Gaststarter Janis Vorobjovs schneller als Borys Gandzha, der sich mit fünf Meisterschaftssiegen den Titel sichern konnte.

| Autor: 
  • Foto: Alexander Vasilyuk, ua.motorsport.com

Einzig beim Saisonauftakt zur Ukrainischen Meisterschaft war Gaststarter Janis Vorobjovs schneller als Borys Gandzha, der sich mit fünf Meisterschaftssiegen den Titel sichern konnte.

Der Meistertitel blieb Borys Gandzha in der Ukrainischen Meisterschaft bislang verwehrt. In einer beinah perfekten Saison konnte das Ultra GP-Duo Borys Gandzha und Yevgen Sokur auch die letzten beiden Meisterschaftsläufe gewinnen. Schon bei der Ralli Chumatskiy Shlyah sicherte sich der Mitsubishi-Pilot den lang ersehnten Titel und wurde Nachfolger von Ruslan Topor.

Am vergangenen Wochenende setzte sich das Duo gegen Oleksandr Kozlov mit 7,5 Sekunden Vorsprung durch. Mit dem fünften Laufsieg wiederholt Gandzha das Kunststück alle Meisterschaftsläufe gewonnen zu haben, was zuvor Oleksandr Saliuk junior in der Saison 2009 gelang.

Ergebnis Ralli Chumatskiy Shlyah 2018:
1. Gandzha B. / Sokur, Y. (Mitsubishi Lancer Evo IX) 1:25:01,2
2. Khomitskyi Y. / Roshchenko, A. (Subaru Impreza WRX) +1:00,4
3. Shapovalov, Y. / Shumakov, L. (Mitsubishi Lancer Evo IX) +3:14,0
4. Yefimov, G. / Olisaev, I. (Honda Civic Type-R) +7:03,4
5. Storchak, I. / Baranek O. (BMW 320i) +7:53,9

Ergebnis Ralli Trembita 2018:
1. Gandzha B. / Sokur, Y. (Mitsubishi Lancer Evo IX) 56:14,1
2. Kozlov, O. leksandr / Ostrovskyi, O. (Subaru Impreza WRX) +0:07,5
3. Protsenko, V. / Sergiyenko, S. (Mitsubishi Lancer Evo IX) +1:17,6
4. Volkov, V. / Gorbik, O. (Mitsubishi Lancer Evo IX) +1:30,9
5. Nechiporuk, I. / Nechiporuk, A. (Subaru Impreza WRX) +2:22,4