Tidemand out – Berglund Meister

In Führung liegend streift Pontus Tidemand bei der East Sweden Rally einen Baum und scheidet vorzeitig aus. Der Ausrutscher bescherte Martin Berglund den Sieg, der im Ziel den Titel in der Fahrerwertung feiern konnte.

| Autor: 
  • Foto: rallysm.se

In Führung liegend streift Pontus Tidemand bei der East Sweden Rally einen Baum und scheidet vorzeitig aus. Der Ausrutscher bescherte Martin Berglund den Sieg, der im Ziel den Titel in der Fahrerwertung feiern konnte.

Nach einem Jahr kehrte Pontus Tidemand bei der East Sweden Rally wieder zurück in die heimische Meisterschaft und dominierte von Beginn an. Nach der ersten Etappe und drei Wertungsprüfungen betrug der Vorsprung auf den zweitplatzierten Mattias Adielsson bereits 6,9 Sekunden und Martin Berglund belegte zu diesem Zeitpunkt die dritte Position.

Ein kleiner Ausrutscher zu Beginn der zweiten Etappe bedeutete das vorzeitige Aus des Skoda-Werksfahrers und Adielsson übernahm die Führungsarbeit. Doch Martin Berglund trumpfte mit einer Bestzeitenserie auf, übernahm die Führung und gewann letztendlich mit 10,3 Sekunden Vorsprung auf den Skoda-Markenkollegen Mattias Adielsson.

Das Sieger-Duo Martin Berglund und Beifahrer Joakim Gevert feierten im Ziel der East Sweden den Titelgewinn in der Schwedischen Meisterschaft.

Ergebnis East Sweden Rally 2018:
01. Berglund, M. / Gevert, J. (Skoda Fabia R5) 1:03:41,5
02. Adielsson, M. / Johansson, A. (Skoda Fabia R5) +0:10,3
03. Holmberg, J. / Bäck, C. (Ford Fiesta R5) +0:52,2
04. Monelius, M. / Gustafsson, E. (Skoda Fabia R5) +0:53,1
05. Göthberg, P. / Eriksson, R. (Skoda Fabia WRC) +1:25,1
06. Johansson, T. / Holmstrand, B. (Ford Focus WRC) +1:35,3
07. Eriksson, A. / Proos, M. (Skoda Fabia R5) +2:17,6
08. Stugemo, L. / Lexe, K. (Skoda Fabia R5) +3:01,8
09. Hagman, M. / Edvardsson, N. (Skoda Fabia R5) +3:10,8
10. Rudengren, J. / Johansson, C. (Skoda Fabia WRC) +3:23,0