Michel übernimmt Führung vor Durbec

Den fünften Lauf zur Französischen Schottermeisterschaft kann Lionel Baud im Citroën DS3 WRC zu seinen Gunsten entscheiden. Guter Zweiter wird Sylvain Michel im Skoda Fabia R5, der die Meisterschaftsführung vom Gesamt-Dritten Thibault Durbec übernehmen kann.

| Autor: 
  • Foto: twitter.com/sylv1michel

Den fünften Lauf zur Französischen Schottermeisterschaft kann Lionel Baud im Citroën DS3 WRC zu seinen Gunsten entscheiden. Guter Zweiter wird Sylvain Michel im Skoda Fabia R5, der die Meisterschaftsführung vom Gesamt-Dritten Thibault Durbec übernehmen kann.

Mit Spannung wurde der Einsatz der ausändischen Gaststarter beim fünften Lauf zur Französischen Schottermeisterschaft erwartet, nach dreimonatiger Pause bestritt der 27-jährige Finne Max Vatanen wieder eine Rallye am Steuer eines Hyundai i20 R5 und der Belgier Guillaume de Mévius machte sich mit dem neuen Citroën C3 R5 von PH Sport vertraut, jenes Fahrzeug welches von Simone Tempestini bei der Rallye Deutschland eingesetzt wurde.

Der Belgier handelte sich im Laufe der Rallye Terre de Lozère einen zeitraubenden Heck- und Reifenschaden ein, mehr als Rang fünf hinter Max Vatanen war somit nicht drin. Den Gesamtsieg holte nach elf Wertungsprüfungen Lionel Baud im Citroën DS3 WRC von PH Sport. Der 51-jährige Routinier verwies Sylvain Michel im schnellsten R5-Fahrzeug auf die zweite Position, der Thibault Durbec im World Rally Car hinter sich halten konnte und somit auch die Meisterschaftsführung von diesem übernimmt.

Ergebnis Rallye Terre de Lozère 2018:
01. Baud, L. / Craen, F. (Citroën DS3 WRC) 1:37:03,9
02. Michel, S. / Vanneste, L. (Skoda Fabia R5) +0:34,7
03. Durbec, T. / Renucci, J.-J. (Citroën DS3 WRC) +0:57,3
04. Vatanen, M. / Guieu, C. (Hyundai i20 R5) +4:17,8
05. de Mévius, G. / Wydaeghe, M. (Citroën C3 R5) +5:07,7
06. Mordacq, A. / Ratier, M.-N. (Mitsubishi Lancer Evo IX) +6:14,4
07. Clarety, J. / Lacoste, V. (Mitsubishi Lancer Evo X R4) +10:31,0
08. Baudoin, T. / Basso, M. (Peugeot 208 R2) +10:44,3
09. Guinchard, E. / Chatelain, M. (Peugeot 208 T16) +11:16,1
10. Fourmaux, A. / Parent, K. (Ford Fiesta R2) +13:10,6