Bonato sorgt für ersten Citroën C3 R5-Sieg

Mit zehn Bestzeiten dominierte Yoann Bonato die Rallye Lyon-Charbonnières Rhône und sorgte für den ersten Gesamtsieg des neuen Citroën C3 R5.

| Autor: 

Mit zehn Bestzeiten dominierte Yoann Bonato die Rallye Lyon-Charbonnières Rhône und sorgte für den ersten Gesamtsieg des neuen Citroën C3 R5.

Der Citroën C3 R5 scheint die Erwartungen zu erfüllen. Beim zweiten Einsatz im neuen Auto kann Yoann Bonato den Sieg einfahren. Der Franzose dominierte die Rallye Lyon-Charbonnières Rhône von Beginn an und gewann zehn von 13 Prüfungen.

„Diese Rallye verlief wirklich optimal für uns. Das Auto und das Team funktionierten tadellos“, freute sich Bonato, der mit diesem Erfolg die Führung in der Meisterschaft übernahm. 

Mit 48,7 Sekunden Rückstand wurde Jérémi Ancian im Ford Fiesta R5 Zweiter, knapp ging es zwischen Hyundai-Pilot Bryan Bouffier und seinem Skoda-Kontrahenten Pierre Roche im Duell um den dritten Rang zu. Auf der vorletzten Prüfung konnte sich Bouffier an Roche vorbeischieben und holte sich den letzten Podiumsplatz mit gerade einmal 6,8 Sekunden Vorsprung.

„Wir hatten seitdem Start einige Probleme, deshalb ist der dritte Rang ein versöhnlicher Abschluss. Hoffentlich läuft es bei den nächsten Einsätzen besser“, meinte Bouffier.

Ergebnis 70. Rallye Lyon-Charbonnières Rhône

1. Bonato Yoann / Boulloud B. Citroën C3 R5 2:02:05.3
2. Ancian Jérémi / Vitrani O. Ford Fiesta R5 +48.7
3. Bouffier Bryan / Dini Gilbert Hyundai i20 R5 +1:17.9
4. Roché Pierre / Roché Martine Škoda Fabia R5 +1:24.7
5. Gilbert Quentin / Salmon V. Škoda Fabia R5 +1:58.8
6. Mauffrey Eric / Bronner Kévin Škoda Fabia R5 +3:09.4
7. Margaillan Hugo / Poujol S. Citroën DS3 R5 +3:10.5
8. Ciamin Nicolas / de la Haye T. Abarth 124 RGT +3:23.7
9. Trojani Pascal / Vesperini J. Citroën DS3 WRC +3:30.3
10. Ragues Pierre / Pesenti Julien Škoda Fabia R5 +3:44.4