Lefebvre beschenkt sich selbst

Einen Tag nach seinem 26. Geburtstag sichert sich Citroën-Werksfahrer Stéphane Lefebvre den Gesamtsieg bei der Rallye Le Touquet - Pas de Calais, dem Auftakt zur Französischen Asphaltmeisterschaft. Dahinter folgen Bryan Bouffier (Hyundai) und Yoann Bonato (Citroën).

| Autor: 

Einen Tag nach seinem 26. Geburtstag sichert sich Citroën-Werksfahrer Stéphane Lefebvre den Gesamtsieg bei der Rallye Le Touquet - Pas de Calais, dem Auftakt zur Französischen Asphaltmeisterschaft. Dahinter folgen Bryan Bouffier (Hyundai) und Yoann Bonato (Citroën).

Beim WM-Lauf auf Korsika wird Stéphane Lefebvre auf den neuen Citroën C3 R5 zurückgreifen können, am vergangenen Wochenende bestritt der Citroën-Werksfahrer den Auftakt zur Französischen Asphaltmeisterschaft mit einem Citroën DS3 WRC von PH Sport. Das Starterfeld der Rallye Le Touquet - Pas de Calais wurde neben den zwei World Rally Cars aufgewertet mit nicht weniger als vierzehn R5-Fahrzeugen.

Von Beginn an gab Geburtstagskind Lefebvre das Tempo vor, der alle acht Bestzeiten der Auftaktetappe zu seinen Gunsten entschied und sich mit 1:07,1 Minuten Vorsprung gegen Bryan Bouffier (Hyundai i20 R5) durchsetzen konnte. Vor der Saison sprach der ehemalige Hyundai-Testfahrer Bouffier mit Sarrazin Motorsport über die Einsätze in dieser Saison, letztendlich fiel die Wahl auf Onyx Racing by Enjolras und bislang sind fünf Starts bereits bestätigt.

Bouffier musste die Angriffe des dahinter liegenden Yoann Bonato (Citroën DS3 R5) abwehren, was ihm auch letztendlich gelang. Dabei profitierte der Hyundai-Pilot von den Bremsproblemen des amtierenden Meisters Bonato, der sich auch noch eine Zeitstrafe einhandelte und das Ziel mit 2:47,1 Minuten Rückstand auf den Sieger erreichte.

Nur vier Zehntel Sekunden dahinter verpasste Thibault Habouzit (Skoda Fabia R5) wiederum das Treppchen ganz knapp, der in der Französischen Meisterschaft debütierte. Stéphane Lefebvre hingegen ging im Laufe der zweiten Etappe kein unnötiges Risiko mehr ein und gewann mit 1:33,1 Minuten Vorsprung auf Bouffier und beschenkte sich somit zum 26. Geburtstag.

Ergebnis Rallye Le Touquet - Pas de Calais 2018:
01. Lefebvre, S. / Moreau, G. (Citroën DS3 WRC) 1:48:01,9
02. Bouffier, B. / Dini, G. (Hyundai i20 R5) +1:33,1
03. Bonato, Y. / Boulloud, B. (Citroën DS3 R5) +2:47,1
04. Habouzit, T. / Fargier, S (Skoda Fabia R5) +2:47,5
05. Ancian, J. / Vitrani, O. (Ford Fiesta R5) +2:57,9
06. Roché, P. / Roché, M. (Skoda Fabia R5) +3:38,2
07. Amourette, M. / Dhote, G. (Citroën DS3 R5) +4:26,3
08. Berfa, J. / Augustin, D. (Hyundai i20 R5) +6:53,0
09. Cretien, J. / Jacquemoud, L. (Ford Fiesta R5) +9:44,8
10. Rouillard, P. / Zazurca, G. (Porsche 911 GT3) +9:57,2