Fünfter Titel für Ligato zum Abschied

Nach dem verlorenen CODASUR-Finale gegen Gustavo Saba reiste Marcos Ligato zuversichtlich zum letzten Lauf zur Argentinischen Meisterschaft, der Rally de Cruz del Eje, an. Mit dem Sieg holt der 40-jährige Tango Rally Team-Besitzer den fünften Titel in der heimischen Meisterschaft.

| Autor: 

Nach dem verlorenen CODASUR-Finale gegen Gustavo Saba reiste Marcos Ligato zuversichtlich zum letzten Lauf zur Argentinischen Meisterschaft, der Rally de Cruz del Eje, an. Mit dem Sieg holt der 40-jährige Tango Rally Team-Besitzer den fünften Titel in der heimischen Meisterschaft.

Bei der Rally de Cruz del Eje - Gran Premio Córdoba fand das Saisonfinale der Argentinischen Rallye Meisterschaft statt und Marcos Ligato (Chevrolet Agile Maxi Rally) fehlte theoretisch nur noch ein Bonuszähler nach der ersten Etappe zum Titelgewinn, nach dem knapp verlorenen CODASUR-Finale gegen Gustavo Saba in Uruguay.

Dominiert wurde die erste Etappe vom Meisterschaftszweiten Gerónimo Padilla (Peugeot 208 Maxi Rallly), der nach sieben Wertungsprüfungen einen Vorsprung von 1:22,4 Minuten auf Marcos Ligato herausfahren konnte. Die Bonuspunkte für den zweiten Gesamtrang reichten dem Besitzer vom Tango Rally Team zum Titelgewinn Nummer fünf, den vierten in Folge.

Ligato kündigte bereits im Laufe dieser Saison an die erfolgreiche Rallye-Laufbahn zu beenden und den Titelgewinn krönte der 40-jährige mit dem Sieg bei der Rally de Cruz del Eje. Vier von sechs Prüfungsbestzeiten am zweiten Tag und eine Zeitstrafe von einer Minute führten zu einem Erfolg mit nur 7,8 Sekunden Vorsprung auf Padilla.

Als Dritter erreichte der ehemalige Tennis-Profi David Nalbandian (Chevrolet Agile Maxi Rally) das Ziel, der sich im Schlussspurt gegen Federico Cadamuro (Ford Fiesta Maxi Rally) mit 1,4 Sekunden Vorsprung durchsetzen konnte. Meisterschafts-Dritter wurde Ford-Pilot Federico Villagra, der sich jedoch im Verlauf der ersten Etappe einen Zeitrückstand von siebzehn Minuten einhandelte.

Endstand Rally de Cruz del Eje 2017:
01. M. Ligato/R. García (Chevrolet Agile MR) 1:43:07,3
02. G. Padilla/N. García (Peugeot 208 MR) +0:07,8
03. D. Nalbandian/L. Suaya (Chevrolet Agile MR) +0:53,2
04. F. Cadamuro/D. Cagnotti (Ford Fiesta MR) +0:54,6
05. A. Elvíra/O. Tagle (Mitsubishi Lancer Evo IX) +3:18,7
06. J. Castro/G. Scicolone (Audi A1 MR) +4:12,7
07. G. Klus/V. Klus (Mitsubishi Lancer Evo IX) +5:10,1
08. L. Preto/M. Der Ohannesian (Chevrolet Agile MR) +5:59,6
09. L. Álvarez/F. Centani (Citroën DS3 MR) +6:10,0
10. A. D'Agostini/J. Montero (Volkswagen Gol MR) +10:01,2