Drei World Rally Cars in Irland vorn

Bei der Donegal International Rally setzt sich Donagh Kelly (Ford Focus WRC) gegen Manus Kelly und Garry Jennings (beide Subaru Impreza WRC) durch. Den Sieg in der Irischen Meisterschaft feiert Alastair Fisher (Ford Fiesta R5).

Bei der Donegal International Rally setzt sich Donagh Kelly (Ford Focus WRC) gegen Manus Kelly und Garry Jennings (beide Subaru Impreza WRC) durch. Den Sieg in der Irischen Meisterschaft feiert Alastair Fisher (Ford Fiesta R5).

Schon während der ersten Etappe trumpfte der ehemalige Irische Titelträger Donagh Kelly (Ford Focus WRC08) bei der diesjährigen Ausgabe der Donegal International Rally auf und sicherte sich alle Bestzeiten. Doch Vorjahressieger Magnus Kelly (Subaru Impreza WRC S12B) gab nicht auf und versuchte den Rückstand zu verkürzen. Mit Erfolg, doch am Ende fehlten ihm 7,2 Sekunden auf den siegreichen Ford-Piloten. Dritter wurde Garry Jennings (Subaru Impreza WRC S12B).

Den Sieg in der Irish Tarmac Rally Championship dagegen sicherte sich Alastair Fisher (Ford Fiesta R5), der Gesamt-Vierter wurde und den Markenkollegen Sam Moffett mit 9,9 Sekunden Rückstand auf die zweite Position verweisen konnte. Dahinter erreichte dessen Bruder Josh Moffett (beide Ford Fiesta R5) das Ziel als Gesamt-Sechster. Vorzeitig ausgeschieden hingegen ist Robert Barrable (Hyundai i20 R5), der sein Arbeitsgerät in WP5 abstellen musste.

Endstand Donegal International Rally 2017:
01. D. Kelly/C. Foley (Ford Focus WRC) 1:40:23,8      
02. M. Kelly/D. Barrett (Subaru Impreza WRC) +0:07,2
03. G. Jennings/R. Kennedy (Subaru Impreza WRC) +1:15,5
04. A. Fisher/G. Noble (Ford Fiesta R5) +1:59,2
05. S. Moffett/K. Atkinson (Ford Fiesta R5) +2:09,1
06. J. Moffett/J. Fulton (Ford Fiesta R5) +3:00,2
07. J. McGonigle/C. Geaney (Skoda Fabia R5) +8:14,2
08. P. Duffy/K. Glynn (Ford Fiesta R5) +8:32,0
09. R. Tannahill/A. Kelly (Peugeot 208 T16) +10:09,7
10. C. Devine/B. Hoy (Opel Adam R2) +10:46,0