Hyundai R5: Weitere Verbesserungen und Schaltwippe

Der Kundensport nimmt bei Hyundai langsam Fahrt auf. Über 30 i20 R5 konnten mittlerweile an den Mann gebracht werden. Jetzt soll das Fahrzeug weiter verbessert werden.

  • Hyundai tüftelt an weiteren Verbesserungen für den i20 R5

Der Kundensport nimmt bei Hyundai langsam Fahrt auf. Über 30 i20 R5 konnten mittlerweile an den Mann gebracht werden. Jetzt soll das Fahrzeug weiter verbessert werden.

Stillstand bedeutet Rückschritt. Das gilt ganz besonders im Motorsport. Entsprechend intensiv arbeiten die Hersteller an den Verbesserungen ihrer Kundensportmodelle, denn hier lässt sich ordentlich Geld verdienen. Nach dem M-Sport, Peugeot und Skoda bei ihren R5-Modellen bereits nachlegten, wird Hyundai demnächst folgen. 

Im Teamsitz in Alzenau wurde in den letzten Monaten nicht nur das neue World Rally Car entwickelt, sondern auch ein Kundensportzentrum aus dem Boden gestampft und ein R5-Fahrzeug auf Kiel gelegt. Der Anfang ist gemacht und mittlerweile konnten über 30 i20 R5 verkauft werden. „Der Aufbau der Fahrzeuge hat uns ziemlich gefordert und jetzt sind wir in der Phase, unser Auto zu verbessern“, erklärte Teamchef Michel Nandan.

Dabei geht es nicht nur alleine um technische Modifikationen, sondern auch um das Austüfteln eines Basis-Setup für alle unterschiedlichen Bedingungen, auf die Hyundai-Kunden treffen können. „Das verlangt nach noch mehr Tests auf ausgewählten Strecken“, erläutert Nandan. „Wir müssen unseren Kunden das Beste für alle möglichen Bedingungen bieten.“

Einsatz von Jokern und Schaltwippen

Für die Weiterentwicklung eines R5-Modells hat die FIA zwar enge Grenzen gesetzt, doch Hyundai muss alle Möglichkeiten ausschöpfen, denn im kommenden Jahr werden mit dem VW Polo R5 und dem Citroën C3 R5 zwei echte Hochkaräter auf dem Markt erscheinen.

„Möglicherweise zur Jahresmitte, oder gegen Saisonende werden wir einige Joker für die Verbesserung des Autos nutzen“, wollte sich Nandan noch nicht zu tief in seine Karten schauen lassen. „Wie man weiß, können R5-Fahrzeuge im kommenden Jahr auch mit Schaltwippen ausgerüstet werden, daran arbeiten wir ebenfalls und das verlangt nach einigen Tests.“