Veiby mit erstem Norwegen-Sieg

Der Norweger Ole Christian Veiby sorgte vergangenes Jahr mit Laufsiegen in der Finnischen Meisterschaft für Furore. Bei der Numedalsrally holte er nun seinen ersten Sieg in seiner Heimat.

Der Norweger Ole Christian Veiby sorgte vergangenes Jahr mit Laufsiegen in der Finnischen Meisterschaft für Furore. Bei der Numedalsrally holte er nun seinen ersten Sieg in seiner Heimat.

Während die Teilnehmer der Numedalsrally am Freitag an den Start gingen, hatten Mads und Ehegattin Beate Østberg bereits Grund zur Freude, die Geburt des Sohnes Mons Østberg. In der Kommune Nore og Uvdal wiederum feierte der 20-jährige Ole Christian Veiby am Steuer eines Skoda Fabia R5 mit einer starken Leistung den ersten Sieg im Rahmen der Norwegischen Meisterschaft.

Zunächst drückte Eyvind Brynildsen im Ford Fiesta R5 der Veranstaltung in der Provinz Buskerud den Stempel auf und verwies Veiby zwischenzeitlich mit 20,3 Sekunden Rückstand auf die zweite Position. Doch dann geigte der JWRC-Vizemeister mächtig auf und vor der allerletzten Prüfung trennten beide Kontrahenten gerade mal 6,7 Sekunden.

In der letzten 26,96 Kilometer langen Wertungsprüfung trumpfte Veiby auf und erreichte das Ziel mit 14,9 Sekunden Vorsprung auf Brynildsen. Dritter wurde Anders Grøndal im weiteren Ford Fiesta R5 vor den Markenkollegen Frank Tore Larsen und Christian August Selmer. In Norwegen geht es nun erst Anfang Mai weiter mit der Rally Sørland.

Endstand Numedalsrally 2017
01. OC Veiby/SR Skjærmoen (Skoda Fabia R5) 45:24,2
02. E. Brynildsen/A. Fredriksson (Ford Fiesta R5) +0:14,9
03. A. Grøndal/R Eilertsen (Ford Fiesta R5) +0:52,8
04. FT Larsen/T Eriksen (Ford Fiesta R5) +1:08,9
05. CA Selmer/A Selmer (Ford Fiesta R5) +3:00,3
06. S. Snartemo/AI Stulen (Mitsubishi Lancer Evo VI) +3:28,8
07. B. Kollevold/OJ Andersen (Toyota Celica GT-4) +4:10,8
08. JE Halland/A Nygård (BMW M3) +4:40,3
09. A. Kjær/GN Undebakke (Volkswagen Golf II GTI) +4:53.3
10. K. Johnsrød/E. Borge (Mitsubishi Lancer Evo IX) +5:20,2