Eisige Lehrstunde für Mandel und Hanle

Jede Menge Erfahrungen sammelten René Mandel und Tom Hanle bei ihrem Einsatz in Lappland. Sieger der Arctic Rallye wurde Teemu Asunmaa.

  • René Mandel und Dennis Zenz griffen bei der Arctic Rallye an

Jede Menge Erfahrungen sammelten René Mandel und Tom Hanle bei ihrem Einsatz in Lappland. Sieger der Arctic Rallye wurde Teemu Asunmaa.

Den höchst anspruchsvollen Bedingungen der Arctic-Rallye stellten sich René Mandel (Ford Fiesta R5) und Tom Hanle (Ford Fiesta R2). Auf den verschneiten und eisigen Prüfungen in Lappland gab es für die beiden Junioren jede Menge zu lernen, vor allem Hanle und Beifahrerin Katrin Becker machten öfters Bekanntschaft mit den tiefen Schneewällen links und rechts der Strecke. Sie erreichten dennoch das Ziel und landeten auf Rang 76.

Arctic-Neuling Mandel, der vor dem Start noch wertvolle Tipps von Ex-Weltmeister Marcus Grönholm bekommen konnte, gewöhnte sich im Verlauf der ungewöhnlich milden Arctic-Rallye immer besser an die Strecken. Dabei hinterließen nicht nur die Prüfungen, oder der Abflug auf der dritten Prüfung einen bleibenden Eindruck. „Das Tempo der Spitze ist enorm“, staunte Mandel, der zusammen mit Co Dennis Zenz auf Platz 54 gewertet wurde. 

Sieger wurde Skoda-Pilot Teemu Asunmaa, der sich mit einer beeindruckenden Bestzeit auf der letzten Prüfung noch an Juha Salo (Peugeot 208 T16) vorbeidrängen konnte. Wüstensohn Yazeed Al Rajhi, der im Ford Fiesta WRC kurzzeitig in Führung lag, flog zunächst von der Strecke ab und musste später wegen eines technischen Problems aufgeben.

Ergebnis Arctic Rallye 2017

1. Asunmaa / Halttunen Skoda Fabia R5 2:06:56.4
2. Salo / Ottman Peugeot 208 T16 +7.7
3. Vainionpää / Juntunen Citroën DS3 R5 +3:03.1
4. Nikara / Adachi Subaru Impreza WRX STi +3:21.6
5. Tukiainen / Pohjanharju Ford Fiesta S2000 +3:31.3
6. Ruokanen / Pallari Skoda Fabia R5 +3:41.2
7. Lehessaari / Hämäläinen Skoda Fabia R5 +4:38.3
8. Kasi / Ania Ford Fiesta S2000  +5:18.2
9. Pietarinen / Raitanen Mitsubishi Lancer Evo IX +5:50.5
10. Eskelinen / Kapanen Mitsubishi Lancer WRC2 +6:04.7