Ypern-Rallye: Neuville startet mit Hyundai R5

Aus der Europameisterschaft hat sich die Ypern-Rallye freiwillig verabschiedet, Fans können sich dennoch auf ein spektakuläres Wochenende in Belgien freuen. Der erste Knaller wurde schon jetzt bekanntgegeben.

  • Thierry Neuville startet in Ypern mit einem Hyundai i20 R5

Aus der Europameisterschaft hat sich die Ypern-Rallye freiwillig verabschiedet, Fans können sich dennoch auf ein spektakuläres Wochenende in Belgien freuen. Der erste Knaller wurde schon jetzt bekanntgegeben.

Die Ypern-Rallye (21. bis 24. Juni) gibt schon zum Jahresanfang den ersten Knaller bekannt: Vize-Weltmeister Thierry Neuville startet mit einem Hyundai i20 R5. Der Belgier wird damit zur Messlatte bei der größten Rallye seines Heimatlandes, die in diesem Jahr nicht mehr zur Europameisterschaft zählt.

Die Ypern-Organisatoren hatten im Vorjahr die Entwicklung in der Rallye-EM stark kritisiert und stellten den Kosten-Nutzen-Aufwand in Frage. EM-Veranstalter Eurosport-Events würde in Sachen Gebühren gerne die Hand aufhalten, könnte aber im Gegenzug kein attraktives Teilnehmerfeld mehr bieten.

In Ypern zog man deshalb einen Schlussstrich und kümmerte sich um Alternativen. So zählt die Rallye nicht nur zur belgischen Meisterschaft, sondern auch zur britischen und zur neuen Tour European Rally (TER). Die Gewinner dieser Serie erhalten einen kostenlosen Einsatz in einem Hyundai i20 R5.