Rallycross-WM 2017: Petter Solberg wird VW-Fahrer

Ex-Weltmeister Petter Solberg wird künftig mit einem Volkswagen Polo in der Rallycross-Weltmeisterschaft antreten und erhält die Unterstützung, die er seit Monaten gefordert hatte.

Autor: 
  • Petter Solberg wird mit einem VW Polo RX in der Rallycross-WM starten

Ex-Weltmeister Petter Solberg wird künftig mit einem Volkswagen Polo in der Rallycross-Weltmeisterschaft antreten und erhält die Unterstützung, die er seit Monaten gefordert hatte.

Bereits im Vorjahr hatte Petter Solberg mehrfach darüber gesprochen, dass er sich nur dann eine Zukunft in der Rallycross-WM vorstellen kann, wenn er Hilfe von einem Hersteller bekommt. Als Privatier gegen die Werksteams anzutreten, mache für ihnen keinen Sinn mehr. 

Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei. Petter Solberg wird künftig mit Unterstützung von Volkswagen Schweden in der Rallycross-WM antreten und in einem Polo RX sitzen. „Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Wir haben jahrelang um so einen Vertrag gekämpft und nun ist er da. Einfach großartig!“, jubelte der 42-jährige. „Wir haben so viel Potenzial, aber es liegt auch viel Arbeit vor uns. Doch jetzt ist für uns alles möglich und wir wollen von Anfang an um Siege kämpfen.“

In Sachen Konkurrenzfähigkeit des Autos muss sich Solberg keine Sorgen machen. Nach dem Ausstieg von Volkswagen Motorsport aus der Rallye-Weltmeisterschaft wird sich Technik-Guru 'FX' Demaison höchstpersönlich um die Weiterentwicklung des Polo RX kümmern.

Solberg und Demaison kennen sich gut. Sie arbeiteten bereits in der Vergangenheit bei verschiedenen Projekten eng zusammen und setzten unter anderem in der Rallye-WM gemeinsam einen privaten Citroën Xsara WRC ein. „FX weiß, was ich von einem Auto erwarte und er weiß, wie er es für mich schnell macht“, freute sich Solberg. 

Zudem ist Rallycross bei Volkswagen kein unbekanntes Thema. Man unterstützte bislang nicht nur Marklund Motorsport in der Weltmeisterschaft, sondern arbeitete auch eng mit Andretti Motorsport in der amerikanischen Global Rallycross-Serie (GRC) zusammen. „Wir werden Techniker zu den Rennen schicken und das Auto bauen. Die Finanzierung und die Sponsorenfragen liegen aber allein in den Händen von Petter und Volkswagen Schweden“, betonte VW-Sportchef Sven Smeets.

Teamkollege von Solberg wird RX-Vize-Weltmeister Johan Kristoffersson. Saisonauftakt ist am 1. und 2. April in Barcelona.