Ehepaar Loeb gewinnt

Sebastien und Severine Loeb haben gemeinsam die Monza Rally Show gewonnen. Bei dem Showevent verwies das Citroen-Duo Valentino Rossi und Dindo Capello auf die Plätze zwei und drei.

  • KLARE SACHE: Beim Schaulaufen in Monza landete Sebastien Loeb wie gewohnt ganz vorn

Sebastien und Severine Loeb haben gemeinsam die Monza Rally Show gewonnen. Bei dem Showevent verwies das Citroen-Duo Valentino Rossi und Dindo Capello auf die Plätze zwei und drei.

Der Weltmeister verabschiedete standesgemäß von der erfolgreichen Saison 2011. Zusammen mit Ehefrau Severine gewann Sebastien Loeb die Monza Rally Show, einem Showevent, der alljährlich auf der Rundstrecke im königlichen Park ausgetragen wird. Mit 24.2 Sekunden Vorsprung verwies der Franzose Valentino Rossi auf den zweiten Rang. Der italienische MotoGP-Star nahm die Niederlage gegen den Rekordchamp gelassen, erneut konnte er sein Können im Rallyeauto beweisen.

 

Dindo Capello verlor wertvolle Zeit, weil der vor ihm startende Manuel Villa einen Reifenstapel abräumte und sich dieser unter dem Citroën DS3 von Capello verfing. Mit 52.7 Sekunden Rückstand wurde er hinter Rossi noch Dritter. Alessandro Perico musste sich mit Rang vier begnügen, konnte aber Dani Sordo hinter sich halten, der Mini WRC des Grifone-Teams in Monza antrat.

 

Paolo Andreucci konnte die Super2000-Kategorie für sich entscheiden und verwies im Peugeot 207 Abarth-Pilot Luca Rossetti auf Platz zwei.

 

Ergebnis Monza Rally Show

1. Loeb/Loeb, Citroën DS3 WRC 1:16:52.1

2. Rossi/Cassina, Ford Fiesta WRC +24.2

3. Capello/Pirollo, Citroën DS3 WRC +52.7

4. Perico/Bellina, Citroën DS3 WRC +1:08.4

5. Sordo/Del Barrio, Mini WRC +1:28.3

6. RE/Bariani, Citroën C4 WRC +1:48.2