Magalhaes wiederholt Meister

Beim vorletzten Meisterschaftslauf machte Bruno Magalhaes den zweiten portugiesischen Titel in Folge perfekt, an der Algarve siegte jedoch überraschend Jose Pedro Fontes.

  • NAHEZU PERFEKT: Erst beim Saisonfinale musste sich Magalhaes von Fontes geschlagen geben

Beim vorletzten Meisterschaftslauf machte Bruno Magalhaes den zweiten portugiesischen Titel in Folge perfekt, an der Algarve siegte jedoch überraschend Jose Pedro Fontes.

Beim vorletzten Meisterschaftslauf siegte Bruno Magalhaes problemlos und freute sich über den siebten Sieg und eine saubere Weste im portugiesischen Championat. An der Algarve wollte der vorzeitig zum Meister gekürte Peugeot-Pilot den achten Erfolg einfahren, musste sich jedoch letztendlich mit dem zweiten Gesamtrang zufrieden geben.

 

Die Auftaktprüfung wurde auf der neu errichteten Rennstrecke in der Algarve abgehalten, die erst vor kurzem die Homologation der FIA erhalten hat. Hier setzte sich Magalhaes knapp gegen Fontes im S2000-Duell durch. Fontes verlor am Folgetag den Anschluss, als er Motorprobleme vermeldete und im Service das Getriebe wechseln musste.

 

Doch auch Magalhaes blieb vom Pech nicht verschont und wurde außerhalb der Top Ten nach einem Reifenschaden gewertet. Magalhaes kämpfte sich zwar wieder nach vorn, doch im Ziel fehlten dem Peugeot-Piloten 49.7 Sekunden auf den Sieger Fontes, der für den ersten Sieg des Fiat Grande Punto S2000 in der portugiesischen Meisterschaft sorgte.

 

Dritter wurde Altmeister Fernando Peres im schnellsten Gruppe N-Fahrzeug mit 54.9 Sekunden Rückstand, der sich gegen Bernardo Sousa durchsetzen konnte. Der diesjährige PWRC-Teamkollege von Andreas Aigner feierte somit sein Comeback nach der im Laufe des Jahres zugezogenen Schulterverletzung.

 

Endstand Rali de Mortgaua 2008:

1. B. Magalhaes/C. Magalhaes - Peugeot 207 S2000 1:09:44.1

2. J. P. Fontes/A. Costa - Fiat Punto Abarth S2000 + 0:20.4

3. V. Pascoal/J. Duarte - Peugeot 207 S2000 + 3:46.6

 

Endstand Rali Casinos do Algarve 2008:

1. J. P. Fontes/A. Costa - Fiat Punto Abarth S2000 1:07:46.9

2. B. Magalhaes/C. Magalhaes - Peugeot 207 S2000 + 0:49.7

3. F. Peres/J. P. Silva - Mitsubishi Lancer Evo IX + 0:54.9