IRC veröffentlicht Kalender 2009

Zwölf Runden umfasst die Saison der IRC 2009. Nach Einführung des Rotationsprinzips in der WM kann sich die Serie über prominente Einsteiger freuen.

  • AUSBAU: Der IRC-Kalender wird 2009 aufgestockt

Zwölf Runden umfasst die Saison der IRC 2009. Nach Einführung des Rotationsprinzips in der WM kann sich die Serie über prominente Einsteiger freuen.

Schon der Auftakt ist ein Knaller. Erstmals findet die Rallye Monte Carlo (21.-24.01.) als Saisonstart der Intercontinental Rally Challenge statt und erstrahlt mit der Rückkehr zu Nachtprüfungen im alten Glanz.

 

Doch die Monte soll nur eines von vielen Highlights im kommenden Jahr werden. Geraldine Filiol, Chef von Eurosport Events, dem Promoter der Meisterschaft, verspricht eine wirklich globale Serie, die schon beim zweiten Lauf nach Brasilien reist, ehe im April die Safari-Rallye in den Kalender zurückkehren soll.

 

Nach einer Runde durch Europa findet der vorletzte Lauf im Land der aufgehenden Sonne statt. Nach der Monte findet auch die Rallye Japan in der IRC ein neues Zuhause, ehe man 2010 wieder in der Weltmeisterschaft mitspielen darf. Das große Finale findet Ende November in Schottland statt. Mit Hilfe der Regierung wird dort eine völlig neue Rallye aus dem Boden gestampft, welche die passende Bühne für den letzten IRC-Lauf 2009 bieten soll.

 

Kalender IRC 2009
21.-24.01. Monaco - Monte Carlo Rally
05.-07.03. Brasilien - Rally Internacional de Curitiba
03.-04.04. Kenia - Safari Rally*
07.-09.05. Portugal - Sata Rally Acores
18.-20.06. Belgien - Ypres Westhoek Rally
09.-11.07. Russland - Rally Russia
30.07.-01.08. Madeira - Rali Vinho Madeira
21.-23.08. Tschechien - Barum Rally Zlin
10.-12.09. Spanien - Rally Principe de Asturias
24.-26.09. Italien - Rally Sanremo
22.-24.10. Japan - Rally Japan
19.-21.11. Großbritannien - MSA Rally of Scotland

 

*muss noch bestätigt werden