Toyota S2000 unschlagbar

Der in Australien weiterhin als Corolla verkaufte Toyota Auris erwies sich in der S2000-Ausführung in diesem Jahr als nahezu unschlagbar.

  • MEISTER: Neal Bates im Toyota S2000

Der in Australien weiterhin als Corolla verkaufte Toyota Auris erwies sich in der S2000-Ausführung in diesem Jahr als nahezu unschlagbar.

Neal Bates und Simon Evans traten in diesem Jahr für Toyota Racing Development mit einem Corolla S2000 in der australischen Meisterschaft an. Dabei handelt es sich äußerlich um das in Europa als Auris verkaufte Modell und schon nach der ersten Etappe der Coffs Coast Rally sicherte sich Neal Bates den Titel in Australien vorzeitig.

 

Während Teamkollege Evans im vergangenen Jahr den Titel im frontangetriebenen Corolla holte, zeichnete sich Bates für die Entwicklungsarbeit des Super 2000-Fahrzeugs verantwortlich. Nun kann er nach dreizehn Jahren Durststrecke die Früchte seiner Arbeit ernten dank dem vierten Titel in der australischen Meisterschaft und das obwohl er beim Saisonfinale an beiden Tagen nur Gesamt-Neunter wurde.

 

Die Siege gingen an die Familie Evans. Am ersten Tag siegte Vorjahres-Champion Simon Evans im zweiten Corolla S2000 vor dem entfesselt fahrenden Guy Wilks im Honda Civic Type-R R3. Im Ziel fehlten dem Fahrer des von JAS Motorsport vorbereiteten Fronttrieblers nur 30.1 Sekunden, hinter ihm erreichte Eli Evans im schnellsten Gruppe N-Fahrzeug das Ziel.

 

Am zweiten Tag war es eben der jüngere Bruder Eli Evans, der sich gegen die Konkurrenz durchsetze und seinen ersten Sieg in der australischen Meisterschaft feierte. Sein Bruder Simon hatte dagegen Pech und musste seinen Toyota S2000 mit Getriebeschaden abstellen und verlor den Vize-Titel an die Verwandtschaft. Guy Wilks schied nach einem Überschlag vorzeitig aus.

 

Endstand Coffs Coast Rally 2008 – Tag 1:
1. S. Evans/S. Evans - Toyota Corolla S2000  1:05:07.5
2. G. Wilks/P. Pugh - Honda Civic Type-R R3  + 0:30.1
3. E. Evans/C. Murphy - Subaru Impreza WRX N10  + 0:40.1

 

Endstand Coffs Coast Rally 2008 – Tag 2:
1. E. Evans/C. Murphy - Subaru Impreza WRX N10  47:12.2
2. G. Raymond/M. Raymond - Toyota Corolla Sportivo  + 0:23.9
3. M. Boaden/H. Cheers - Mitsubishi Lancer Evo VII  + 1:01.7

 

Mehr Eindrücke vom Toyota Auris S2000...