Thiry zufrieden mit Rang zwei

Der fünfte EM-Lauf, die Rali Vinho da Madeira, ist zu Ende gegangen und der amtierende Champion Bruno Thiry meldet sich eindrucksvoll in den Titelkampf zurück.

  • Um einiges besser geworden: Der Citroën C2 S1600 vom Kronos-Team

Der fünfte EM-Lauf, die Rali Vinho da Madeira, ist zu Ende gegangen und der amtierende Champion Bruno Thiry meldet sich eindrucksvoll in den Titelkampf zurück.

Der Lokalmatador Vitor Sá war in seinem Peugeot 306 Maxi einfach nicht zu schlagen. Nach dem gestrigen Ausfall des EM-Spitzenreiters Luca Pedersoli konnte Sá es heute ruhiger angehen lassen, trotzdem entschied er bis auf die letzte Prüfung alle Bestzeiten für sich und gewann mit 2:15.7 Minuten Vorsprung sein Heimspiel.

 

Schnellster S1600 im Feld war der neue Citroën C2 des Belgiers Bruno Thiry, der nach einer bisher durchwachsenen Saison wieder voll auftrumpfen konnte und sich eindrucksvoll in den Titelkampf zurückgemeldet hat.

 

"Die in Frankreich vorangetriebenen Verbesserungen haben sich ausbezahlt", sagte Thiry im Ziel. "Es läuft schon besser als bei den ersten Einsätzen und es steckt immer noch sehr viel Potenzial in dem Fahrzeug."

 

Gesamtdritter wurde der Franzose Simon Jean-Joseph, der nun die EM-Führung von Pedersoli erobert hat. Schon bei der tschechischen Barum Rallye geht der spannenden EM-Kampf weiter und es wird interessant zu sehen sein, ob der Italiener auch im Peugeot 206 S1600 Chancen gegen die starke Konkurrenz hat.

 

Endstand der Rali Vinho da Madeira:

 

1. Sá/Camacho - Peugeot 306 Maxi 3h 11:52.4

2. Thiry/Gilsoul - Citroën C2 S1600 +2:15.7

3. Jean Joseph/Boyere - Renault Clio S1600 +2:40.3

4. Camacho/Calado - Peugeot 306 Maxi +3:23.8

5. Campos/da Silva - Peugeot 206 S1600 +6:30.5

6. Camacho/Gonçalves - Peugeot 306 Maxi +9:08.4

 

Stand in der Rallye-Europameisterschaft nach fünf Läufen:

 

1. Jean-Joseph - 32 Punkte

2. Pedersoli - 28 Punkte

3. Thiry - 14 Punkte

4. Basso - 10 Punkte

= Cols - 10 Punkte

= Sá - 10 Punkte

7. Kuzaj - 8 Punkte

8. Solowow - 7 Punkte