McRae verlängert Nissan-Vertrag

Nissan und Colin McRae setzen ihre 2003 begonnene Zusammenarbeit bis ins nächste Jahr fort. Der Schotte peilt beim zweiten Dakar-Start eine Top-Position an.

  • Wüstenfuchs: Colin bleibt bei Nissan und startet 2005 bei der Dakar

Nissan und Colin McRae setzen ihre 2003 begonnene Zusammenarbeit bis ins nächste Jahr fort. Der Schotte peilt beim zweiten Dakar-Start eine Top-Position an.

Um die Erfolgsaussichten zu erhöhen, bindet Nissan den 35jährigen Schotten voll in das für die nächsten Monate angesetzte Test- und Entwicklungsprogramm ein. Zusätzlich ist für Oktober ein Testeinsatz mit dem neuen Einsatzfahrzeug bei der UAE Desert Challenge in Dubai geplant.

 

Colin McRae gilt als einer der besten Allround-Rennfahrer der Welt. Als Neuling bei den 24 Stunden von Le Mans bewies er erstmals auch seine Qualitäten auf der Rundstrecke, am Ende belegte er mit einem Ferrari Platz 9 im Gesamtklassement und fuhr zum Teil schnellere Rundenzeiten als seine arrivierten Co-Piloten. Nissan ist sehr froh, McRae weiter im Team zu haben, und wird die übrigen Fahrerpaarungen für die Dakar 2005 so bald wie möglich bekannt geben.