VOC startet in Finnland

Eine Abordnung von drei deutschen Volvo-Orginal-Cup-Teams startet am kommenden Wochenende bei der Tammerfors-Rallye in Finnland.

  • Fahrspaß: In Finnland lernen die Volvos das Fliegen

Eine Abordnung von drei deutschen Volvo-Orginal-Cup-Teams startet am kommenden Wochenende bei der Tammerfors-Rallye in Finnland.

"Die Strecken rund um Tampere zählten in früheren Jahren zur 1000-Seen-Rallye, als die WM-Läufe noch über größere Entfernungen gefahren wurden“, weiß Chef-Wikinger Jochen Walther zu berichten. "Diese Rallye zählt zur finnischen Meisterschaft und wird jedes Jahr von den Werksteams als Test vor dem WM-Lauf benutzt."

 

Neben Walther/Andersson starten noch Holger Knöbel/Markus Brentrup und Volker Clasen mit einem finnischen Beifahrer: „Järmo Pitiläi... oder so ähnlich. Hoffentlich reißt er mir nicht das Lenkrad aus der Hand“, so Clasen. Es gehen weitere 18 VOC-Teams aus Schweden an den Start der 100 km langen Schotterrallye.

 

Eine lustige Geschichte fügt Jochen Walther noch an: "Vor Jahren ist Carlos Sainz mit einem Ford Escort Cosworth in Tampere gestartet und an einer Kuppe mit einem finnischen Wettbüro 19m weit geflogen. Im Ziel darauf angesprochen, das ein VOLVO-ORIGINAL ganze vier Meter weiter kam, sagte er nur kopfschüttelnd. 'Impossible'. Der Fahrer hieß Billy Johansson und hat in dem Jahr diesen Weitflugwettbewerb gewonnen."