SÜDAFRIKA 2015

Cronje geht in Führung

Mit dem Sieg bei der Toyota Cape Dealer Rally übernimmt Marc Cronje (Ford) die Führung in der Fahrerwertung der Südafrikanischen Meisterschaft.

Die Entscheidung in der Südafrikanischen Rallye Meisterschaft wird beim Saisonfinale zwischen Marc Cronje (Ford Fiesta S2000) und Leeroy Poulter (Toyota Yaris S2000) fallen. Letzterer hatte bei der Toyota Cape Dealer Rally wenig Glück, riss sich in der zweiten Prüfung das linke Hinterrad ab und verlor zwei Minuten auf den härtesten Meisterschaftskonkurrenten.

Der Toyota-Pilot konnte trotz weiterer Probleme am zweiten Tag letztendlich noch das Ziel auf Position zehn erreichen und reist zur Polokwane Rally mit sieben Zählern Rückstand auf Cronje an. Der Ford-Pilot holte dagegen einen ungefährdeten Sieg mit 3:23,0 Minuten Vorsprung auf Gugu Zulu und dem knapp eine halbe Minute dahinter folgenden Hergen Fekken (beide Volkswagen Polo S2000).

Endstand Toyota Cape Dealer Rally 2015:
01. M. Cronje/G. Snyman (Ford Fiesta S2000) 1:53:59,8
02. G. Zulu/H. Auffray (Volkswagen Polo S2000) +3:23,0
03. H. Fekken/P. Arries (Volkswagen Polo S2000) +3:51,5
04. H. Lategan/B. White (Volkswagen Polo S2000 +10:17,8
05. E. van der Walt/G. Godrich (Toyota Yaris S2000) +10:22,7
06. E. Kuun/K.Naidoo (Ford Fiesta S2000) +13:31,3
07. T. Joubert/M. van der Walt (Toyota Auris S2000) +14:07,8
08. G. Botterill/S. Vacy-Lyle (Toyota Etios R2) +15:22,5
09. M. Vacy-Lyle/S. van Heerden (Toyota Etios R2) +21:14,0
10. L. Poulter/E. Coetzee (Toyota Yaris S2000) +26:37,6

« zurück