Rallye News

Bruno Saby gewinnt Prolog

Volkswagen erlebte beim dritten Testeinsatz im sechsten Lauf zum Marathon-Weltcup einen gelungenen Auftakt in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

<strong>Sieger:</strong> Bruno Saby gewinnt den Auftakt in Dubai

Bruno Saby gewann mit Beifahrer Michel Périn den Prolog zur UAE Desert Challenge. Damit darf sich das Team seine Startposition innerhalb der ersten fünf Ränge für den nächsten Tag aussuchen. "Platz eins ist natürlich der schönste Beginn, den man sich vorstellen kann. Wir werden uns für morgen die fünfte Startposition aussuchen, da es ein Vorteil ist, die Strecke nicht eröffnen zu müssen und bereits einige Spuren im Sand zu sehen", so Saby am Abend.

 

Rang zwei ging an Colin McRae und Co-Pilotin Tina Thörner. Hiroshi Masuoka belegt mit seinem deutschen Beifahrer Andreas Schulz im Mitsubishi Pajero Evolution zeitgleich mit den Teamkollegen Stéphane Peterhansel und Jean-Paul Cottret den dritten Gesamtrang.

 

Jutta Kleinschmidt landete auf Rang sechs, knapp vor Neuzugang Juha Kankkunen. "Leider mussten wir im weichen Untergrund kurz anhalten. Die Zeiten von heute zählen allerdings sowieso nicht zur Gesamtwertung. Der Wettbewerb beginnt erst morgen mit einer sehr langen und harten Prüfung. Ich freue mich sehr darauf, wieder in der Wüste zu starten", so der Finne.

 

Vorsichtig startete die Deutsche Andrea Mayer mit ihrem Mitsubishi Pajero Di-D der Kundensportabteilung Ralliart in den Prolog. "Die Strecke führte durch tiefen Sand, einige Fahrzeuge im hinteren Feld blieben stecken", berichtete die Mitsubishi-Werkspilotin, die nur vier Sekunden hinter ihrem Teamkollegen Dominique Housieaux und 19 Sekunden hinter der Spitze liegt. "Die richtige Rallye beginnt am Montag in der Wüste."

 

Stand nach dem Prolog, Dubai (UAE); 2/12 km WP/Gesamt

1. Saby/Périn (F/F), Volkswagen Race-Touareg, 2.32 Min.

2. McRae/Thörner (GB/S), Nissan Pick-up, +0.02 Min.

3. Masuoka/Schulz (J/D), Mitsubishi Pajero Evo, +0.04

3. Peterhansel/Cottret (F/F), Mitsubishi Pajero Evo, +0.06

5. de Mevius/Dubois (B/F), Nissan Pick-up, +0.08

6. Kleinschmidt/Pons (D/I), Volkswagen Race-Touareg, +0.12

7. Kankkunen/Repo (FIN/FIN), Volkswagen Race-Touareg, +0.15

« zurück