Trans Chaco Rally

Autobahn-Rallye in Paraguay

Verrückte Welt in Südamerika. Wenn die Teilnehmer der Trans Chaco Rally auf Bestzeitenjagd gehen, dann werden Schnitte jenseits von Gut und Böse erreicht.

Bei diesen Werten kann es einem leicht schwindlig werden. Drei von sieben Prüfungen am ersten Tag der Trans Chaco Rally wurden mit einem Schnitt von über 160 km/h gewonnen. Bei drei weiteren Wertungsabschnitten erreichte der schnellste Fahrer immer noch über 150 km/h. Im Moment führt Diego Dominguez im Hyundai i20 R5. 

Das Tempo war früher übrigens noch höher. Während der Gruppe-A-Ära gewann Toyota-Pilot Alejandro Galanti eine Prüfung mit einem Schnitt von über 200 km/h.

<iframe width="700" height="394" src="https://www.youtube.com/embed/L45A_zl7ySY" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe>

« zurück