Highlight in den Ardennen

Zwei Weltmeister starten in Spa

Auch die diesjährige Legend Boucles de Spa ist eine Reise wert. Der erste Weltmeister Björn Waldegård geht mit einem Ferrari 308 GTB an den Start, der Franzose Didier Auriol mit einem Ford Escort Mk II.

<strong>LECKERBISSEN:</strong> Die Startliste der Boucles de Spa platzt erneut aus allen Nähten

Hörgenuss vom Feinsten in den Ardennen. Der Schwede Björn Waldegård ist auch in diesem Jahr mit von der Partie und will mit einem Ferrari 308 GTB für Gänsehaut sorgen. Auf dem Beifahrersitz nimmt der erfahrene Beifahrer Stephane Prevot Platz. Ein weiterer ehemaliger Weltmeister gibt sein Debüt beim belgischen Klassiker. Didier Auriol geht mit einem Ford Escort Mk II an den Start.

 

Eine unglaubliche Anzahl an Nennungen ist beim Veranstalter eingegangen, die Rede ist von 341 Interessenten in der schnelleren Legend- und der nicht minder interessanten Classic-Wertung. In weiteren alten Escorts wollen Chris van Woensel, Frederic Bouvy und Wim Soenens durchstarten. Der Vorjahressieger Stefaan Stouf plant den Einsatz eines Ford Escort Mk I, genau wie auch Francois Duval und Bruno Thiry.

 

Auch die Zuffenhausener Sportwagen sind reichlich rund um Spa vertreten. Patrick Snijers übernimmt den Neunelfer von Francois Duval, Marc Duez wird ebenfalls mit einem Porsche starten, wie auch Bernard Munster, Rundstrecken-Ass Eric van de Poele, Pascal Gaban, Kronos-Boss Jean-Pierre Mondron, Timothy van Parijs oder Xavier Bouche.

 

Verstehen Sie Spa?
Eine Gleichmäßigkeitsfahrt für alte Autos und wahrscheinlich noch ältere Herrschaften in Belgien. Schnarch. Ratzepüh. Schnarch? Ratzepüh? Dann sind Sie so herrlich ahnungslos wie ich noch zwei Tage vor der geilsten Rallye, die ich seit langer Zeit gesehen habe ...
Bericht Boucles de Spa 2009

 

Traditionell mit einem Lancia Beta Monte Carlo nimmt Jean-Pierre van de Wauwer den belgischen Klassiker in Angriff, Cedric Cherain startet im Opel Kadett GT/E, Hubert Deferm im BMW 323i und Guy Colsoul im Mitsubishi Lancer Turbo aus dem Jahr 1982. Neben dem bislang unbekannten Fahrzeug welches Freddy Loix an den Start bringt, bliebe nur noch die Frage, wer in diesem Jahr der geheimnisvolle Fahrer des Gruppe B-Mazda RX-7 sein wird.

 

Aus Deutschland verstärken sowohl Thomas Kleinwächter als auch Axel Schütt im Ford Escort RS 2000 Mk II, Kurt Kreutz im Toyota Celica Jahrgang 1976, Thomas Schulz im BDA-Escort und John Thomas im Audi Quattro die Legend-Wertung. In der Classic-Wertung ist Wolfgang Klimmek im Toyota Celica TA22 1600 GT mit von der Partie.

 

LINK:Mehr Infos zur Boucles de Spa ...

« zurück