Rallylegend im Zeichen von Colin McRae

Festhalten! Walter Röhrl, Ari Vatanen, Hannu Mikkola, Stig Blomqvist, Timo Salonen, Juha Kankkunen, Miki Biasion, Didier Auriol, Tommi Mäkinen, Markku Alen, Marcus Grönholm, Petter Solberg, Sebastien Loeb und Sebastien Ogier kommen zur diesjährigen Rallyelegend, um Colin McRae zu huldigen.

Festhalten! Walter Röhrl, Ari Vatanen, Hannu Mikkola, Stig Blomqvist, Timo Salonen, Juha Kankkunen, Miki Biasion, Didier Auriol, Tommi Mäkinen, Markku Alen, Marcus Grönholm, Petter Solberg, Sebastien Loeb und Sebastien Ogier kommen zur diesjährigen Rallyelegend, um Colin McRae zu huldigen.

Nach San Marino werden Walter Röhrl, Ari Vatanen, Hannu Mikkola, Sandro Munari, Stig Blomqvist, Timo Salonen, Juha Kankkunen, Miki Biasion, Didier Auriol, Tommi Mäkinen, Markku Alen, Marcus Grönholm, Petter Solberg, Sebastien Loeb und Sebastien Ogier kommen. „Das wird eine einmalige Veranstaltung“, verspricht Moya, der ausgerechnet auf seinen Fahrer verzichten muss: Carlos Sainz fand keinen Platz in seinem Terminkalender. 

Die diesjährige Rallylegend steht ganz im Zeichen von Colin McRae, der vor zehn Jahren tödlich verunglückte.

Geplant ist, dass auf der bekannten Prüfung „The Legend“ alle Fahrzeuge fahren, die jemals vom Schotten bewegt wurden, an der Spitze der Parade fährt sein jüngerer Bruder Alister zusammen mit Beifahrer Derek Ringer, der einst Colin McRae zum WM-Titel dirigierte. Knaller: Die Ex-Weltmeister werden diese Prüfung übrigens mit jenen Autos bestreiten, mit denen sie einst den Titel gewannen.

Mehr Infos zur Rallylegend auf www.rallylegend.com