Berlandy führt nach Auftakt

Georg Berlandy, sechsmaliger Sieger der Rallye Köln-Ahrweiler, und Co Peter Schaaf führen nach der ersten Prüfung die Rallye Köln Ahrweiler an. Im Opel Ascona A war der Stromberger 4,2 Sekunden schneller als Christoph im Vauxhall Astra. Jan Nijhof folgt auf dem dritten Platz.

  • KNAPP VORN: Georg Berlandy gewann den kurzen Auftakt der RKA 2011

Georg Berlandy, sechsmaliger Sieger der Rallye Köln-Ahrweiler, und Co Peter Schaaf führen nach der ersten Prüfung die Rallye Köln Ahrweiler an. Im Opel Ascona A war der Stromberger 4,2 Sekunden schneller als Christoph im Vauxhall Astra. Jan Nijhof folgt auf dem dritten Platz.

Der als Favorit in die Rallye gestartete Georg Berlandy ließ auf der ersten Prüfung über den Dernauer Weinbergen einmal mehr sein Können aufblitzen. Die WP Weinbaudomäne war in diesem Jahr die Domäne des Opel-Piloten. „Es wird sicher schwer, neben Christoph Schleimer ist auch mit Walter Gromöller oder den Porsche Piloten morgen zu rechnen“, so Berlandy im Ziel in Mayschoß. 

 

Mit Christoph Schleimer ist ihm ein Mann auf den Fersen, der bereits die Gold-Cup-Wertung der Rallye im Vauxhall Astra für sich entscheiden konnte und in diesem Jahr nach dem Gesamtsieg in der Youngtimer-Wertung schielt. „Es ist erst meine zweite Rallye in diesem Jahr. Für unseren Fronttriebler hätten wir uns allerdings nasse Verhältnisse gewünscht.“ Hinter den beiden Niederländern Jan Nijhof (BMW M3) und Edwin Wolves (Opel Kadett Rallye) liegt Walter Gromöller mit 9,7 Sekunden Rückstand noch in Schlagdistanz. Der Gütersloher hat am Wochenende zwei Ziele vor Augen. Er will nicht nur erstmals  die Köln-Ahrweiler gewinnen, sondern auch die Youngtimer Rallye Trophy Gesamtwertung noch für sich entscheiden. Hier hat er als derzeit Viertplatzierter noch alle Titelchancen.

 

Einen tollen Einstand in den Abendstunden erlebte das Team von Kremer Racing. Der Essener Michael Küke lenkte den neu aufgebauten Porsche 911 RS souverän über die erste Prüfung und findet sich als schnellster Porsche auf dem sechsten Rang des Zeitentableaus wieder. Vorjahressieger Paul Jerlitschka geht am morgigen Samstag nach besonnenem Auftakt als Elfter Richtung Hocheifel über die Rampe. Ein Platz vor dem Sieger des Jahres 2005, Oliver Rohde, der etwas mit dem Fahrwerk an seinem Porsche 924 Carrera GT haderte.

 

GALERIE: Die Bilder der Rallye Köln Ahrweiler 2011 ...