Rallye News

WP1: Kahle übernimmt Führung

Matthias Kahle heißt der erste Spitzenreiter der diesjährigen Ausgabe der Eifel-Rallye. Konkurrent Hermann Gassner verlor viel Zeit.

<strong>Vorn:</strong> Kahle erster Spitzenreiter

"Wenn ich noch Meister werden will, dann muss ich hier gewinnen", hatte Kahle bereits vor der Rallye klar gemacht. Entsprechend motiviert startete der Görlitzer und Co-Pilot Peter Göbel in den drittletzten Meisterschaftslauf.

 

Mit einer Zeit von 5:49,0 Minuten setzten sich die beiden Skoda-Piloten sofort an die Spitze des Feldes, dicht gefolgt von Markenkollege Maik Stölzel, der mit nur 8.7 Sekunden Rückstand ins Ziel der ersten Wertungsprüfung kam. Auf Rang drei platzierte sich der Holländer Jan de Winkel im VW Golf Kitcar.

 

Kahles Hauptkonkurrent im Titelkampf, Mitsubishi-Pilot Hermann Gassner, lies es noch ruhig angehen und kam mit einem Rückstand von 21.2 Sekunden als Elfter ins Ziel.

 

Bei den Super1600ern präsentierte sich Carsten Mohe auf den ersten Kilometern sehr stark. Der Crottendorfer setzte die sechstbeste Gesamtzeit und verwies Opel-Pilot Horst Rotter und Citroen-Youngster Rainer Jostes auf die weiteren Ränge.

« zurück