Rallye News

"Wir werden tolle Show liefern"

Ronny Amm und Co-Pilot René Tonn wollen bei der ADAC 3-Städte-Rallye wieder kräftig mitmischen. Die beiden Thüringer bereiteten sich optimal auf das Finale vor.

<strong>Heiß auf Finale:</strong> Ronny Amm will in Straubing angreifen

Beflügelt durch ihr bestes Saisonergebnis bei der ADAC Castrol Rallye in Thüringen kommen Ronny Amm und René Tonn mit viel Zuversicht zum Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft nach Straubing (24.-25.10.03).

 

Die Ergebnisse der letzten beiden Rallyes haben Mut gemacht: ein dritter und ein zweiter Platz in der Gruppe N. Jetzt werden die Thüringer wieder angreifen, bleiben jedoch realistisch: ?Wir wollen auf alle Fälle an die Leistungen anknüpfen und wieder vorne in der Klasse mitfahren. Allerdings ist der Ausgang der Rallye schwer einzuschätzen, weil wir derzeit nicht wissen, wo wir auf Schotter stehen. Außerdem gibt es starke ausländische Konkurrenz. Aber das motiviert natürlich zu großen Taten?, so Ronny Amm.

 

Bis in die Nacht hinein wird jetzt noch geschraubt, damit der Mitsubishi Lancer Evo 6 für Straubing optimal abgestimmt ist. "Unser Auto ist jetzt komplett auf Schotter umgebaut. Das eigentliche Set-Up werden wir aber erst beim Shakedown am Mittwoch finden", erklärt Ronny Amm.

 

Weil die letzten beiden Rallyes auf Asphalt stattfanden, ließ das Team keine Möglichkeit aus, intensiv auf Schotter zu testen. Deshalb startete Ronny Amm Ende September im Vorausfahrzeug bei der ADAC Rallye Deutsches Eck in Koblenz. Das war eine ideale Möglichkeit, um sich wieder auf den losen Untergrund einschießen zu können. Team und Auto sind topfit und freuen sich auf das spannende Schotter-Finale in Bayern. Beifahrer René Tonn verspricht: "Wir werden den Fans wieder eine tolle Show liefern."

« zurück