Rallye News

Titel greifbar für Kahle

Nur noch zwei Prüfungen trennen Matthias Kahle vom sechsten Titelgewinn in der DRM. Seinen Vorsprung auf Linnerud konnte der Skoda-Pilot weiter ausbauen.

<strong>Auf Titelkurs:</strong> Markus Fahrner und Michael Wenzel

Mit zwei weiteren Bestzeiten bauen Matthias Kahle und Co Peter Göbel den Vorsprung auf den zweitplazierten Tord Linnerud weiter aus. Mit beruhigenden 50.9 Sekunden Vorsprung geht das Skoda-Duo in die letzten beiden Prüfungen der diesjährigen Lausitz Rallye. Mit über drei Minuten Rückstand belegt Ruben Zeltner die dritte Position beim DRM-Gastspiel, sein Verfolger Maik Steudten liegt mit 52.7 Sekunden Rückstand dahinter.

 

Zufriedene Gesichter im Lager von Peter Corazza. Der Oelsnitzer führt weiterhin die Wertung in der Gruppe N an und belegt einen guten fünften Gesamtrang. Mit fast einer Minute Rückstand auf Corazza geht Hermann Gaßner in die letzte Schleife. Rund anderthalb Minuten dahinter sammelt Florian Auer wertvolle Erfahrungen im Mitsubishi auf losem Geläuf.

 

In der S1600-Kategorie führt kein Weg an den Opel-Piloten vorbei. Die Führung behauptet Horst Rotter mit 1:18.6 Minuten Vorsprung auf Markus Fahrner. Diese Platzierung reicht jedoch dem Nachwuschspiloten um sich den Titel in der Kategorie zu sichern.

« zurück