DRM 2017

Sulingen: Ausfallorgie geht weiter - Auch Knof raus

Auch für Phillip Knof hat die Rallye Sulingen ein vorzeitiges Ende gefunden. An der Spitze fährt René Mandel seinem ersten DRM-Sieg entgegen.

Der Kampf um eine Podiumsplatzierung bei der Rallye Sulingen ist für Phillip Knof vorbei. Auf der achten Prüfung kam der Peugeot-Pilot zu weit nach außen und rutschte in einen Graben. Dort wurde das Auto ausgehebelt und überschlug sich. Knof und Beifahrer Alex Rath blieben zwar unverletzt, reihten sich aber in eine lange Liste an Ausfällen ein.

An der Spitze steuert René Mandel (Ford) souverän seinem ersten DRM-Sieg entgegen. Neuer Zweiter ist Hermen Kobus (Skoda) und Peter Corazza gelingt es, mit seinem betagten Mitsubishi das Podium zu erreichen, liegt aber nur acht Sekunden vor seinem Markenkollegen Hermann Gaßner.

Zwischenstand nach WP9

1.Mandel / ZenzFord Fiesta R51:20:14.3
2.Kobus / De WildSkoda Fabia R5+1:27.4
3.Corazza / LimbachMitsubishi Lancer Evo 9+2:53.3
4.Gaßner / KramerMitsubishi Lancer Evo X+3:01.9
5.Öberg / JohanssonSubaru Impreza WRX Sti+4:24.3
6.Grahn / NilssonFord Fiesta R5+4:38.6
7.Brugger / BeckerFord Fiesta R5+5:21.1
8.Mohe / HirschRenault Clio R3T+6:20.9
9.von Gartzen / LothCitroën DS3 R3T Max+7:44.7
10.Kristensson / AppelskogOpel Adam+8:50.5

LINK: Alle Ergebnisse ...

« zurück