Absage vor Sachsen

Niegel bangt um Saison

Der Verlust eines Sponsors lässt die Saisonplanung von Florian Niegel ins Wanken geraten. Den Start in Sachsen musste der Franke bereits absagen.

<strong>DÜSTERE AUSSICHTEN:</strong> Florian Niegel hofft nun in der Eifel wieder dabei zu sein

Durch das nun nicht mehr ausreichende Budget kann Florian Niegel nicht wie geplant die komplette Meisterschaft bestreiten. Deshalb hat sich sein Team schweren Herzens dazu entschlossen, bei der Sachsen-Rallye nicht zu starten. Die Zeit bis zum nächsten DRM-Lauf in der Eifel wird nun genutzt um eventuell die Finanzierung für die restlichen Läufe doch noch sicherstellen zu können. 

 

„Es ist jammerschade, dass wir nicht an den Start gehen können, zumal wir uns gute Chancen auf eine Top-Platzierung ausgerechnet hatten. Aber das plötzliche entstandene Finanzloch durch das Nichteinhalten einer  fest zugesagten Unterstützung traf uns vollkommen unvorbereitet und lässt uns keine andere Wahl“, so ein enttäuschter Florian Niegel. „Es tut mir für vor allem für meine treuen Fans und Freunde leid, dass wir diesen Schritt gehen müssen. Wir werden jetzt neue Möglichkeiten prüfen und uns neuen Aufgaben stellen.“

« zurück