Rallye News

Gespräche über DRM-Sendung

Rallye-Fans können 2004 auf eine bessere Fernsehübertragung ihrer Lieblingssportart hoffen. Derzeit laufen Verhandlungen über ein eigenes DRM-Format.

<strong>DRM-Action:</strong> Bald öfters im Fernsehen

Wie DMSB-Generalsekretär Dr. Michael Engel bei der DRM-Präsentation in Zwickau verriet, laufen im Moment verschiedene Gespräche mit Fernsehanstalten und Sponsoren über eine eigene Rallye-Sendung. Diese Verhandlungen sollen in den kommenden Wochen erfolgreich zu Ende gebracht werden, hieß es weiter.

 

Für Rallyefans gibt es also berechtigte Hoffnungen, dass man 2004 die Cracks der Szene nicht nur zu nächtlichen Zeiten, oder auf teils völlig unbekannten Spartenkanälen, im Fernsehen bewundern kann.

 

Übrigens startet am kommenden Wochenende RTL mit seiner Übertragung der Rallye-Weltmeisterschaft. Neben der Zusammenfassung der beiden ersten Läufe steht auch ein Besuch im Skoda-Stammwerk auf dem Programm.

« zurück