Größere Verschiebungen im DRM-Kalender

Der vor kurzem vorgestellte Kalender der Deutschen Rallye Meisterschaft ist bereits Makulatur. Es wird zu einigen deutlichen Verschiebungen kommen.

| Autor: 

Der vor kurzem vorgestellte Kalender der Deutschen Rallye Meisterschaft ist bereits Makulatur. Es wird zu einigen deutlichen Verschiebungen kommen.

Mitte November stellte der ADAC den neuen Kalender der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) vor, der sieben Läufe im Zeitraum von März bis Oktober umfasst. 

Los geht es Anfang März im Saarland, im April sollte der Lauf in Sulingen folgen, doch aus diesen Plänen wird vorerst nichts. Wegen organisatorischer Probleme steht das berühmte IVG-Gelände - Herzstück der Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ – im geplanten Zeitraum plötzlich nicht mehr zur Verfügung.

Das ehemalige Munitionsdepot kann erst ab August für die Rallye genutzt werden, ein Umzug in den Sommer steht dadurch ebenso zur Diskussion, wie ein neuer Termin im Herbst, um eine Anhäufung von Veranstaltungen zu vermeiden. Ende Juli findet die Wartburg-Rallye statt, vier Wochen später folgt die Rallye Deutschland (22. bis 25. August).

Auch der Termin der Rallye Erzgebirge (27. bis 28. September) soll sich noch einmal ändern, um die Überschneidung mit dem gleichzeitig stattfindenden GT-Masters auf dem Sachsenring zu vermeiden.

DRM-Kalender 2019

08.-09.03. Saarland-Pfalz Rallye, St. Wendel
24.-25.05. Sachsen-Rallye, Zwickau
14.-15.06. Rallye Stemweder Berg, Lübbecke
26.-27.07. Rallye Wartburg, Eisenach
*** Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue", Sulingen
*** Rallye Erzgebirge, Stollberg
18.-19.10. 3-Städte-Rallye, Freyung