Nur noch sieben Deutsche im Opel-Cup

Opel setzt seinen Rallye-Cup weiter fort, allerdings nimmt die Beteiligung deutscher Junioren weiter ab. Für die diesjährige Saison haben sich 20 Fahrer aus zehn Nationen angemeldet.

Autor: 

Opel setzt seinen Rallye-Cup weiter fort, allerdings nimmt die Beteiligung deutscher Junioren weiter ab. Für die diesjährige Saison haben sich 20 Fahrer aus zehn Nationen angemeldet.

Der gemeinsame Markenpokal von ADAC und Opel ist eine gute Sache. Jungen Fahrern wird ein professionelles Umfeld geboten und dem Sieger winkt der Aufstieg in die Junior-EM. Allerdings nutzen immer mehr Fahrer aus dem Ausland diese Plattform, um ihre Karriere voran zu treiben. 

Nachdem in den Vorjahren unter anderem Hyundai-Werksfahrer Jari Huttunen abräumen konnte, will in dieser Saison der schwedische Junior-Champion Elias Lundberg der Konkurrenz die Rückleuchten zeigen und seinem Landsmann Tom Kristensson nacheifern, der 2017 den Titel holte. Das Ergebnis: Immer weniger einheimische Talente wagen sich in den Cup.

Gerade einmal sieben Deutsche haben sich für den ADAC Opel Rallye Cup 2018 angemeldet. Unter ihnen ist unter anderem Felix Griebel, der jüngere Bruder von U28-Europameister Marijan Griebel. Tom Kässer, in einer aufwändigen Sichtung noch als Top-Talent herausgefiltert, fehlt nach seiner Debütsaison auf der Nennliste.

Die Saison beginnt mit der Saarland-Pfalz-Rallye (2. bis 3. März), insgesamt stehen sieben Läufe auf dem Programm, die Rallye Deutschland (16. bis 19. August) wird als Doppellauf gewertet.

Teilnehmer ADAC Opel Rallye Cup 2018

Nr. Fahrer Beifahrer
30 Max Schumann (D) Maresa Lade (D)
31 Romain Delhez (B) Gerome Bollette (B)
32 Tim Wacker (D) Chioma Monix (D)
33 Frederic Field (GB) Josh Davison (GB)
34 Elias Lundberg (S) David Arhuisander (S)
35 Martin Menzing (NL) Peter Van Teunenbroek (NL)
36 Ernst Kranenburg (NL) Wilhelmus De Klerk (NL)
37 Arthur Kerkhove (BE) Rutger Govaerts (BE)
38 Lukas Hein (D) Florian Neubrech (D)
39 Sebastian Magnussen (DK) Karsten Isaksen (DK)
40 Dylan Gagniere (F) Sébastien Voitey (F)
41 Nick Loof (D) offen
42 David Havlat (D) Paul Stein (D)
43 Felix Griebel (D) Sascha Altekrüger (D)
44 Grégoire Munster (L) Johan Jalet (B)
45 Marco Gersager (DK) Carina Møller (DK)
46 Nicola Sartor (I) Pietro Elia Ometto (I)
47 Nico Knacker (D) Enrico Flores-Trigo (D)
48 Karl-Martin Volver (EST) Marten Madissoo (EST)
49 Sean Johnston (USA) offen

Kalender ADAC Opel Rallye Cup 2018

02.-03.03. Saarland-Pfalz Rallye
25.-26.05. Sachsen-Rallye
15.-16.06. Rallye Stemweder Berg
27.-28.07. Wartburg Rallye
16.-19.08. Rallye Deutschland (Doppellauf)
28.-29.09. Rallye Erzgebirge
19.-20.10. 3-Städte Rallye