Riedemann wird bei Testeinsatz Zweiter

Die Zuiderzee Rally in Holland nutzte Christian Riedemann um sich auf die bevorstehende Hessen Rallye Vogelsberg vorzubereiten.

Die Zuiderzee Rally in Holland nutzte Christian Riedemann um sich auf die bevorstehende Hessen Rallye Vogelsberg vorzubereiten.

Christian Riedemann kehrt zufrieden aus Holland zurück. Zusammen mit Co-Pilot Michael Wenzel holte er bei der Zuiderzee Rally den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Von Beginn an lieferte sich Riedemann einen heißen Kampf mit Skoda Privatier Hermen Kobus. Trotz der Bestzeit auf dem abschließenden Rundkurs in Emmeloord musste sich Riedemann knapp geschlagen geben und mit Rang zwei zufriedengeben. Lange Zeit gab Japser van den Heuvel im Mitsubishi Evo X das Tempo vor, doch ein Stempelfehler warf ihn auf den dritten Platz zurück.

„Wir sind hier nach Holland primär angereist, um verschiedene Sachen und Einstellungen am Fahrzeug unter Wettbewerbsbedingungen zu testen. Das ist uns gelungen und jetzt fühlen wir uns bestens für die nächste Veranstaltung der Deutschen Rallye Meisterschaft vorbereitet“, so Riedemann.

Auch ein zweites deutsches Team glänzte bei der Zuiderzee Rally. Guido Imhoff und Sebastian Walker landeten mit ihrem Volkswagen Golf 3 KitCar auf dem elften Platz als beste 2WD-Teilnehmer.

Endstand Zuiderzeerally 2017:
01. H. Kobus/E. de Wild (Skoda Fabia R5) 1:02:15,9
02. C. Riedemann/M. Wenzel (Peugeot 208 T16) +0:13,1
03. J. van den Heuvel/M. van den Heuvel (Mitsubishi Evo X R4) +0:34,8
04. J. van den Heuvel/J. Dockx (Mitsubishi Lancer Evo X) +1:07,1
05. S. Andersen/M. Petersen (Mitsubishi Lancer Evo X R4) +3:20,8
06. M. van Iersel/F. van den Einde (Mitsubishi Lancer Evo X) +3:41,7
07. G. Brouwer/N. Kroeze (Audi Coupé S2) +3:46,9
08. C. Vink/H. van Goor (Subaru Impreza 555) +4:33,3
09. H. Bakkenes/J. Kvick (Mitsubishi Lancer Evo X) +4:52,5
10. M. Schapers/P. Stolk (Mitsubishi Lancer Evo X) +5:05,5