Riedemann macht sich in Holland fit für Hessen

Christian Riedemann und Beifahrer Michael Wenzel nutzen die Zuiderzee-Rally erneut als Test für die bevorstehende Hessen Rallye Vogelsberg.

Autor: 

Christian Riedemann und Beifahrer Michael Wenzel nutzen die Zuiderzee-Rally erneut als Test für die bevorstehende Hessen Rallye Vogelsberg.

Mit seinem Saisonstart war Christian Riedemann durchaus zufrieden. Doch nach dem zweiten Platz bei der Saarland-Pfalz-Rallye soll es beim anstehenden DRM-Lauf in Hessen noch besser laufen. Deshalb wird der Peugeot-Pilot bei der Zuiderzee-Rally (18. März) antreten. Ein Test unter Wettbewerbsbedingungen.

„Für die bevorstehende Rallye Vogelsberg möchte ich noch einige Dinge ausprobieren und eventuell verbessern, um noch dichter zur Spitze aufschließen zu können. Dazu eignet sich die Zuiderzee-Rally perfekt“, erklärt Riedemann. 

Wie im vergangenen Jahr ist der holländische Ort Emmeloord Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung, die in diesem Jahr insgesamt 13 Wertungsprüfungen über rund 118 Kilometer umfasst. Aufgrund des verhältnismäßig späten Starts am Samstagmittag, werden viele WPs komplett im Dunkeln gefahren. Der Zieleinlauf ist für 22:39 Uhr geplant.

Die Zuiderzee-Rally bildet gleichzeitig den Auftakt der European Rally Trophy (ERT) Benelux, wofür schon einige R5 genannt wurden. „Ich bin gespannt, welche Konkurrenz uns in Holland erwarten wird, denn auch meine Heimrallye rund um Sulingen ist Bestandteil der ERT Benelux und steht als nächste Veranstaltung dieser Meisterschaft auf dem Kalender“, erklärt Riedemann weiter, der auch in die Organisation der Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ (5. bis 6. Mai) voll eingespannt ist.