Abbring darf in Italien und Portugal ran

Hyundai-Testfahrer Kevin Abbring wird in diesem Jahr an drei WM-Läufen teilnehmen. Das Team bestätigte den Holländer bereits für Portugal und Sardinien. Allerdings muss er mit einem Vorjahresmodell Vorlieb nehmen.

Autor: 

Hyundai-Testfahrer Kevin Abbring wird in diesem Jahr an drei WM-Läufen teilnehmen. Das Team bestätigte den Holländer bereits für Portugal und Sardinien. Allerdings muss er mit einem Vorjahresmodell Vorlieb nehmen.

Hyundai hat heute offiziell bekanntgegeben, dass Testfahrer Kevin Abbring in dieser Saison an drei WM-Läufen teilnehmen wird. Bestätigt wurden die Auftritte in Portugal und Sardinien, der dritte Einsatz ist noch offen.

„Die beiden ersten Rallyes liegen direkt hintereinander, das sollte mir helfen“, freute sich der Holländer, dessen Hauptaufgabe in diesem Jahr auf der Entwicklung des neuen i20 R5 und der 2017er World Rally Cars liegt.

„Wir waren immer davon überzeugt, dass es gut ist, wenn unser Testfahrer auch ein paar Wettbewerbskilometer bekommt“, so Teamchef Michel Nandan, der Abbring bei seinen Auftritten allerdings keinen aktuellen i20 WRC zu Verfügung stellt, sondern lediglich das Vorjahresmodell - immerhin in der letzten Ausbaustufe.

„Dieses Auto kennt Kevin sehr gut und er bekommt damit die beste Chance, ein gutes Resultat einzufahren. Er hat bereits auf Korsika gezeigt, was er drauf hat und wir sind gespannt, was er in dieser Saison erreicht“, so Nandan.

Der neue Hyundai i20 R5 soll bereits im Sommer debütieren und an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Mehr Informationen über das Auto gibt es hier.