Rückschlag für Jari-Matti Latvala

Die Rallye Schweden hat für Jari-Matti Latvala alles andere als gut angefangen. Eine defekte Antriebswelle machte seinen Volkswagen Polo R WRC zum Fronttriebler.

Autor: 

Die Rallye Schweden hat für Jari-Matti Latvala alles andere als gut angefangen. Eine defekte Antriebswelle machte seinen Volkswagen Polo R WRC zum Fronttriebler.

Für Jari-Matti Latvala ist die Rallye Schweden schon nach den ersten Kilometern gelaufen. Mit einer gebrochenen Antriebswelle erreichte der Volkswagen-Pilot das Ziel der ersten gefahrenen Prüfung. Aus seinem Allrad-Polo wurde ein Hecktriebler und ehe der Schaden behoben werden kann, wird sich der Zeitverlust von Latvala noch deutlich vergrößern. Dazu kommt: Es ist kein Mittagsservice vorgesehen, Latvala kann nur selbst Hand anlegen.

 

An der Spitze kann sich Sebastien Ogier knapp vor Andreas Mikkelsen behaupten. Hinter dem VW-Duo folgen Kris Meeke und die beiden Hyundai-Piloten Thierry Neuville und Dani Sordo.

 

LINK: Aktuelle Ergebnisse Rallye Schweden