Sébastien Loeb Racing auch in der WRC2

Das Sébastien Loeb Racing Team geht in die Vollen und startet mit dem Franzosen Quentin Giordano auch in der zweiten Liga der Rallye-WM.

Autor: 
  • Quentin Giordano startet mit Sebastien Loeb Racing in der WRC2

    Quentin Giordano startet mit Sebastien Loeb Racing in der WRC2

  • Quentin Giordano startet mit Sebastien Loeb Racing in der WRC2

Das Sébastien Loeb Racing Team geht in die Vollen und startet mit dem Franzosen Quentin Giordano auch in der zweiten Liga der Rallye-WM.

Die Chance wollte sich Quentin Giordano nicht entgehen lassen. „Als ich gehört habe, dass das Team an einem Rallyeprogramm arbeitet, habe ich Sébastien sofort gesagt, dass ich dabei sein will“, erzählt der 29-Jährige aus Nancy. „Seit über einem Jahr unterstützt er mich bei Tests. Außerdem weiß ich, wie das Team bei Rundstreckenrennen arbeitet. Sie gehen professionell und sorgfältig an die Sache heran und das wird auch im Rallyesport der Fall sein.“

Loeb ist überzeugt, dass Giordano die richtige Wahl ist. „Quentin hat den Vorteil, dass er bereits über ein bisschen Erfahrung in dieser Kategorie verfügt. Er hat schon letzte Saison und jetzt bei der Rallye Monte-Carlo gezeigt, dass Potenzial in ihm steckt. Wir wollen mit ihm den nächsten Schritt machen und gute Ergebnisse erzielen. Schnell ist er auf jeden Fall“, sagte Loeb über den Neuzugang. In Monte-Carlo fuhr Giordano im DS3 R5 von PH Sport auf Rang vier der WRC2.

Das Saisonziel: Platz fünf in der Endabrechnung. Auch im französischen Pokal geht Giordano an den Start. Quentin Giordano stieg 2007 in den Rallyesport ein und fuhr mehrere Jahre in französischen Markenpokalen. 2014 wurde er Vierter der Junior-WM. 2015 folgte der Aufstieg in die WRC2. In Deutschland fuhr Giordano aufs Treppchen.

Volles Programm also für Sébastien Loeb Racing: Neben der WRC2 ist das Team mit Terry Folb in der Junior-WM vertreten und startet auch in der Tourenwagen-WM und im Porsche Carrera Cup.