Rallye Deutschland: Sauertal wird Power-Stage

Die Rallye-WM ist in ihre neue Saison gestartet und die Vorbereitungen für den deutschen WM-Lauf laufen auf Hochtouren. Erneut gibt es Änderungen an der Streckenführung.

Autor: 
  • Die Rallye Deutschland verändert erneut die Streckenführung

    Die Rallye Deutschland verändert erneut die Streckenführung

Die Rallye-WM ist in ihre neue Saison gestartet und die Vorbereitungen für den deutschen WM-Lauf laufen auf Hochtouren. Erneut gibt es Änderungen an der Streckenführung.

Die Streckenführung der Rallye Deutschland und die Abfolge der Wertungsprüfungen nehmen zunehmend Gestalt an. Am Freitag (19. August) konzentriert sich das Geschehen im Wesentlichen auf die Moselregion und wird am Abend gekrönt von einem neuen Highlight, um das die Truppe von Rallyeleiter Alfred Rommelfanger noch ein großes Geheimnis macht.  „Wir planen etwas, das es bei der Rallye Deutschland in dieser Form noch nie gegeben hat“, so Rommelfanger.

Der Rallye-Samstag (20. August) steht ganz im Zeichen der schnellen Wertungsprüfungen im Saarland und der geballten Action auf dem Truppenübungsplatz Baumholder mit der berühmt-berüchtigten Panzerplatte. Am Sonntag (21. August) kehrt die Rallye Deutschland 2016 zurück in die Weinberge.

Für den Finaltag steht ebenfalls eine wichtige Neuerung schon fest: Die Wertungsprüfung Sauertal wird zur neuen Power-Stage. Bei der Abschlussprüfung können die WM-Stars noch einmal Extrapunkte für die Weltmeisterschaftswertung sammeln.

Wie der Rallye-Auftakt wird auch die Siegerehrung wieder vor der historischen Kulisse der Porta-Nigra in Trier stattfinden.

VIDEO: Highlights Rallye Deutschland

Mehr Videos ansehen ...