ARTIKEL EMPFEHLEN
per E-Mail versenden
16.11.2007 | 12:59 | Autor: MH

Loeb erobert Führung zurück

Der undichte Dämpfer wurde im Service getauscht, ab sofort gibt Sebastien Loeb in Irland das Tempo wieder vor und erobert die Führung zurück.

Spitzenreiter Dani Sordo leistete sich einen kleinen Fahrfehler und prompt schlug sein Teamkollege Sebastien Loeb zu. Mit 6:22 Minuten setzt der Weltmeister die Bestzeit auf der fünften Prüfung und erobert die Führung zurück.

 

"Die Prüfungen sind sehr stark verdreckt und extrem rutschig", beschreibt Loeb die Bedingungen auf der zweiten Schleife der heutigen Etappe. "Wir sind bei der Reifenwahl auf Nummer sicher gegangen und uns für stark geschnittene Regenreifen entschieden. Damit hatten wir keine Probleme." - Dani Sordo, der mit 4.4 Sekunden Rückstand Zweiter ist, ärgerte sich über seinen Fehler. "An einem Abzweig waren wir zu schnell und haben uns verbremst."

 

Dem Tempo des Citroen-Express kann Mikko Hirvonen nicht folgen. Erneut verlor der Ford-Pilot wertvolle Zeit und liegt 39.0 Sekunden zurück.

 

Die Bilder der Rallye Irland...

Was denken andere Leser?
AKTUELL
Wilson intensiviert Evans-Förderung

Elfyn Evans gehört zu den positiven Überraschungen der noch jungen WM-Saison. Der 25-jährige...

mehr...
Neuerungen auf der Panzerplatte

Die Königsprüfung der Rallye Deutschland wird weiter aufgewertet: Die Arena Panzerplatte hat 2014...

mehr...
Die rettende Rally2-Regel

Seit Saisonbeginn mussten die Werkspiloten in der Rallye-WM 18 Ausfälle verkraften. Doch nicht alle...

mehr...