September 2004 [ 92 Einträge ]
Rallye News :: 30.09.2004 :: 20:05

"Unglaublich schwer..."

Für Weltmeister Petter Solberg hielt das Training zum italienischen WM-Lauf einige Überraschungen bereit. Vor allem die harten Strecken verwunderten den Norweger.mehr...

Rallye News :: 30.09.2004 :: 18:39

Skoda kehrt wieder zurück

Das Skoda-Team wird 2005 die volle WM-Saison bestreiten. Dies gab man heute am Rande der Rallye Italien auf Sardinien bekannt.mehr...

Rallye News :: 30.09.2004 :: 16:21

Shakedown: Duval mit Bestzeit

Mit einer Zeit von 3:47.9 Minuten war Francois Duval schnellster beim Shakedown auf Sardinien. Ganze 1.1 Sekunden langsamer war Marcus Gröönholm.mehr...

Rallye News :: 30.09.2004 :: 09:48

Loix oder Robert? Egal...

Peugeot hat bislang noch keine Entscheidung darüber getroffen, welcher Fahrer bei der Rallye Korsika auf Punktejagd für das französische Team gehen wird.mehr...

Rallye News :: 30.09.2004 :: 08:58

Mitsubishi entlässt Quandt

Mitsubishi hat sich kurz vor dem Start des WM-Laufes auf Sardinien von Teamchef Sven Quandt getrennt.mehr...

Rallye News :: 29.09.2004 :: 17:32

McRae und Coulthard beim ROC

Colin McRae und David Coulthard starten beim diesjährigen Race of Champions in Paris. Die beiden treten gegen auch gegen Michael Schumacher und Armin Schwarz an.mehr...

Rallye News :: 29.09.2004 :: 11:50

"Mehr Hubraum wäre besser"

Der ehemalige Rallye-Weltmeister Colin McRae hat die Ideen der FIA über ein neues Reglement begrüßt, fordert aber Nachbesserungen.mehr...

Rallye News :: 29.09.2004 :: 09:31

Loeb holt den Titel, wenn...

Sebastien Loeb könnte sich am kommenden Wochenende bereits als neuer Champion feiern lassen. Voraussetzung: Er kann seinen WM-Vorsprung auf 31 Punkte ausbauen.mehr...

Rallye News :: 28.09.2004 :: 14:49

Super2000 doch nicht super?

Einige Topfahrer der Rallye-Weltmeisterschaft befürchten, dass die neuen Super2000-Fahrzeuge, die in zwei Jahren die WRCs ersetzen sollen, zu wenig Leistung haben.mehr...

Rallye News :: 28.09.2004 :: 13:56

"Berichterstattung reicht nicht"

Citroen-Teamchef Guy Frequelin findet klare Worte, wenn es um den derzeitigen Zustand der Rallye-Weltmeisterschaft geht. Der Franzose fordert Änderungen.mehr...