Sainz gewinnt Heimrallye

Zusammen mit Luis Moya gewinnt Carlos Sainz am Steuer eines Porsche 911 die vierte Auflage der Rally de Espana Historico. Ernst Harrach wird Gesamt-Fünfter.

11.03.2012 17:39 Autor:  Michael Wolf
  • ERFOLG: Carlos Sainz und Luis Moya präsentierten sich stark wie eh und je

    ERFOLG: Carlos Sainz und Luis Moya präsentierten sich stark wie eh und je

Schon am ersten Veranstaltungstag hatte das legendäre Duo bei seiner Wiedervereinigung die Nase vorn. Carlos Sainz und Beifahrer Luis Moya führten das Feld mit einem knappen Vorsprung von 8.2 Sekunden auf Jesus Ferreiro an. Das Porsche-Duo konnte beim Heimspiel rund um Madrid auch am zweiten Tag überzeugen und gewann nach allen Bestzeiten des Tages den Saisonauftakt der Historischen Rallye-Europameisterschaft.

 

"Mir hat diese Rallye großen Spaß gemacht", erklärte Sainz im Ziel. "Wir waren zu jeder Zeit konkurrenzfähig, obwohl das Auto einmal nur auf fünf Zylindern lief und ich es vor dem Start nicht wirklich viel testen konnte."

 

Auf der zweiten Position folgte Markenkollege Jesus Ferreiro mit 46.7 Sekunden Rückstand, auf Rang drei kam Massimo Pedretti  im Lancia 037. Alle Fahrer auf dem Podium nutzten neue, speziell für den historischen Motorsport entwickelten Pirelli-Reifen. Gesamt-Vierter wurde Antonio Sainz, der Bruder des Siegers mit annähernd drei Minuten Rückstand.

 

Ernst Harrach sicherte sich am Steuer eines Mitsubishi Lancer 2000 Platz fünf, vor dem Dänen Valter Christian Jensen in einem weiteren Lancia 037 Rally. Reinhard Hainbach wurde Elfter, während Wolfgang Pfeiffer auf Position 16. gewertet wurde.

 

Endstand Rally de Espana Historico 2012:

1. C.Sainz/L.Moya (Porsche 911) 1:28:12.5

2. J.Ferreiro/J.Anido (Porsche 911) + 0:46.7

3. “Pedro”/A.Giovanni (Lancia 037 Rally) + 2:56.9

4. T.Sainz/J.Martínez (Porsche 911) + 4:13.3

5. E.Harrach/L.Welsersheimb (Mitsubishi Lancer 2000) +4:39.1