Herbold sorgt für Bonus

Mit seinem Sieg in Hessen hat Felix Herbold nicht nur die DRM-Spitze erobert, er sichert sich dadurch auch den Fiesta-Start beim Heimspiel seines Hauptsponsors in Sachsen. Geht die Erfolgsfahrt weiter, könnten weitere Einsätze folgen.

18.04.2012 09:58 Autor:  Michael Heimrich
  • BONUS: Dank seiner Erfolge im Fiesta S2000 darf Felix Herbold auch in Sachsen mit dem Ford antreten

    BONUS: Dank seiner Erfolge im Fiesta S2000 darf Felix Herbold auch in Sachsen mit dem Ford antreten

Dabei dominierte Felix Herbold wie schon vor Jahresfrist die Konkurrenz nach Belieben. Lediglich Ruben Zeltner im Porsche 911 GT3 konnte zu Beginn das Tempo mitgehen und kurzzeitig die Führung übernehmen. Nach Änderungen am Setup des Ford Fiesta S2000 konnte sich das Fiesta-Duo Herbold/Kölbach aber sowohl von Zeltner, als auch von den anderen beiden S2000-Piloten, Peter van Merksteijn und Mark Wallenwein zügig absetzen.

 

Nur kurzzeitig sorgte ein erhöhter Benzinverbrauch im Fiesta für besorgte Mienen im RobotRacing-Team. Ronald Leschhorn, Romo-Motorsport-Teamchef und Fahrer des schnellen Vorrausfahrzeugs in Personalunion sorgte mit einem zusätzlichen Fass Rennsprit für die notwendige Entspannung. Herbold bedankte sich mit einer abschließenden Bestzeit und fuhr einen ebenso sicheren Sieg nach Hause, wie bereits vor drei Wochen zur Wikinger Rallye. Mit dem Erfolg in Hessen übernahm er auch die DRM-Führung.

 

„Es ist unglaublich und ein fantastisches Gefühl erneut ganz oben zu stehen. Mittlerweile haben wir  alle fünf Meisterschaftsläufe bei denen wir seit Anfang 2011 mit dem Ford Fiesta gestartet sind, gewinnen können. Darauf können nicht nur wir als Fahrer und Copilot, sondern auch das gesamte Team, dass den Fiesta immer perfekt am Laufen gehalten hat, stolz sein", so Herbold. "Das wir nun als Tabellenführer der DRM zur Heimrallye für unser Team und unseren Hauptsponsor Preisroboter.de anreisen werden, ist natürlich ein toller Bonus für alle Beteiligten."

 

Noch ist offen, ob Herbold auch bei den restlichen DRM-Läufen im Fiesta antreten wird. Das Team hatte bereits mehrfach erklärt, dass man weitere Sponsoren benötigt, um die komplette Saison zu bestreiten. Gut möglich, dass die aktuelle Erfolgswelle dieses Problem zügig beheben kann. 

 

VIDEO: Wikinger Rallye 2012 Herbold Shakedown