ARTIKEL EMPFEHLEN
per E-Mail versenden
29.02.2012 | 18:05 | Autor: Michael Heimrich

Dobberkau muss Start absagen

Bittere Pille für alle Fans von Olaf Dobberkau. Der Thüringer muss die Pfalz-Westrich-Rallye kurzfristig absagen. Erst zum zweiten DRM-Lauf 2012 wird der Porsche-Pilot mit von der Partie sein.

Seit Wochen arbeitete Olaf Dobberkau und sein Team fieberhaft auf den Saisonstart der Deutschen Rallye Meisterschaft 2012 hin. Ein neuer Porsche 997 GT3 wurde in der Winterpause aufgebaut, damit man wieder auf Augenhöhe mit der Konkurrenz kämpfen kann.

 

Der geplante Testeinsatz im Rahmen der Rallye Südliche Weinstraße musste zwar am vergangenen Wochenende kurzfristig abgesagt werden, aber am Zeitplan für den DRM-Auftakt hielt man fest. Gestern wurde der Porsche beklebt und der Service-LKW beladen.

 

Doch jetzt muss Olaf Dobberkau den Einsatz im Saarland streichen. "Weil die halbe Belegschaft meiner Firma krank ist, können wir unmöglich ein paar Tage Rallyeurlaub machen, sondern müssen hier bleiben", erklärte Olaf Dobberkau tief enttäuscht. "Ich habe mich so sehr auf den ersten Start mit meinem neuen Porsche gefreut, aber leider muss ich nun bis zur Wikinger-Rallye warten."

Was denken andere Leser?
Kommentare zu diesem Artikel...
AKTUELL
91 Nennungen für Hessen Rallye Vogelsberg

Aufatmen in Hessen. Mit 91 Teilnehmern erreicht man das bisher größte Starterfeld der laufenden...

mehr...
Sulingen: Deutschland gegen Holland

Zum ersten Mal zählt die Rallye Sulinger Land zur Wertung der Deutschen Meisterschaft und weil man...

mehr...
Die Bilder der Rallye Erzgebirge

Das ADAC Rallye Masters ist zu Gast im Erzgebirge. In der rallyeverrückten Region zieht es Jahr für...

mehr...