"Ich plane für das kommende Jahr ein WM-Projekt..."

Nach einer überzeugenden Vorstellung in der Saison 2002 und dem Titelgewinn in der Polo-Challenge, plant Vladan 'V-Man' Vasiljevic den Aufstieg in die Junior-WM und hofft dabei auf die Unterstützung von Volkswagen.

05.11.2002 15:56 Autor: MH
  • Vladan 'V-Man' Vasiljevic plant den Aufstieg in die Junior-WM.

    Vladan 'V-Man' Vasiljevic plant den Aufstieg in die Junior-WM.

Nach einer starken Saison 2002 plant der Youngster bereits für das nächste Jahr und den Aufstieg in die Junior-WM. "Ich möchte schon sehr gerne den Einstieg in diese Meisterschaft schaffen", erklärte der Regensburger, "Zur Zeit laufen einige Verhandlungen mit potentiellen Sponsoren, die wir hoffentlich bald erfolgreich abschließen werden." Die gewonnen Erfahrungen beim Einsatz auf der internationalen Bühne sollen dem 24-jährigen auch in der Deutschen Meisterschaft helfen. "Diese Erfahrungen können unheimlich wichtig sein, wie das Beispiel Sven Haaf zeigt. Mein Ziel wäre es, konstant schnelle Zeiten und gute Platzierungen zu erreichen und in spätestens drei Jahren um den Titel zu kämpfen", zeigte sich Vladan hoch motiviert.

 

Bei einem möglichen Einsatz in der JWRC hofft der Regensburger vor allem auf die Unterstützung von Volkswagen. "Das wäre natürlich mein Wunsch mit VW und einem Polo KitCar in der Meisterschaft anzutreten." Dabei hat er allen Grund auf ein mögliches Projekt mit VW zu hoffen. Bei einem Sichtungslehrgang im vergangenen Monat bewies der Student sein Talent nachhaltig. "Ich habe mich langsam an das Auto heran getastet und mich kontinuierlich steigern können. Jetzt hoffe ich natürlich auf eine positive Reaktion von Volkswagen."

 

Mit der maximalen Punktzahl in der Polo-Challenge und einer Vielzahl von Bestzeiten im ADAC Junior-Cup, konnte der Student seine fahrerische Klasse eindrucksvoll unter Beweis stellen und auf eine erfolgreiche Saison 2002 zurückblicken. "Aber ich will noch besser werden. Mit meinen bisherigen Leistungen bin ich nie zufrieden und versuche immer noch ein wenig mehr herauszuholen", erklärte Vladan, "Mein besonderer Dank gilt vor allem dem Team von ‚Auto-Koch’, die mir während der Saison ein perfekt vorbereitetes Auto zur Verfügung stellten und natürlich meinen Eltern und Freunden, die mich toll unterstützten."

 

Durch den Gewinn der deutschen Polo-Challenge hat sich der Regensburger für den Endlauf auf Gran Canaria qualifiziert. Dem Sieger winkt dabei ein von Volkswagen unterstützter Einsatz in einem Polo KitCar während eines WM-Laufes. "Das ist natürlich Motivation pur", so der angehende Zahnarzt. "Ich will dort natürlich gewinnen, aber gegen die starke internationale Konkurrenz wird es sicherlich nicht einfach werden."