Ekström: „If you want to win, hire a finn“

Mattias Ekström holt sich Verstärkung in Finnland. Toomas Heikkinen soll für den erhofften Schritt nach vorn sorgen.

Autor: 

Mattias Ekström holt sich Verstärkung in Finnland. Toomas Heikkinen soll für den erhofften Schritt nach vorn sorgen.

Das EKS-Team geht in der Rallycross-Weltmeisterschaft 2016 mit zwei Audi S1 RX quattro an den Start. Der 24 Jahre alte Finne Toomas „Topi“ Heikkinen bildet zusammen mit Mattias Ekström das Fahrer-Duo: „Es war eine lange Winterpause mit einer Menge Arbeit, aber jetzt haben wir alle Puzzleteile beisammen“, sagt Ekström. „Ein großes ‚Dankeschön’ geht an unsere Partner, die das alles möglich gemacht haben.“ 

Neuzugang Heikkinen ist für Teamchef Ekström das benötigte Element, um mit EKS in der Rallycross-WM den nächsten Schritt zu machen. „Er ist nicht nur verdammt schnell auf der Strecke, sondern hat auch den Schalk im Nacken. Das ist selten für einen Finnen“, sagt Ekström mit einem breiten Grinsen. „Eine seiner ersten Aufgaben wird es sein, Schwedisch zu lernen.“

Heikkinen, Rallycross-Vizeweltmeister von 2014, verteilt Vorschusslorbeeren an sein neues Team: „Bei EKS arbeitet ein Haufen toller Leute. Es ist eines der professionellsten Teams im gesamten Feld und ich freue mich schon unheimlich darauf, am Steuer des Audi S1 EKS RX quattro zu sitzen. Mattias ist seit den X-Games 2013 ein Freund von mir. Unser Ziel ist das gleiche: Wir wollen Rennen gewinnen.“

EKS wird in den kommenden Wochen ausgiebig auf verschiedenen europäischen Rennstrecken testen, um für den Saisonauftakt am 16. und 17. April in Montalegre perfekt vorbereitet zu sein.