Norweger Veiby siegt in Finnland

Vor zwei Wochen musste sich Ole Christian Veiby (Skoda) noch Juha Salo (Peugeot) geschlagen geben. Bei der Tahko Ralli kann sich der junge Norweger gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Autor: 

Vor zwei Wochen musste sich Ole Christian Veiby (Skoda) noch Juha Salo (Peugeot) geschlagen geben. Bei der Tahko Ralli kann sich der junge Norweger gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Schon nach der ersten Etappe und zwei gefahrenen Wertungsprüfungen führte Ole Christian Veiby (Skoda Fabia R5) das Feld der Tahko Ralli im Rahmen der Finnischen Rallye Meisterschaft an. Der 19-jährige Norweger setzte sich dabei gegen Juha Salo (Peugeot 208 T16) und Jarkko Nikara (Mitsubishi Lancer Evo IX) durch, die das Etappenziel zeitgleich mit 8,6 Sekunden Rückstand erreichten. 

Am zweiten Tag übernahm zunächst Nikara nach einer Bestzeit in der 38,2 Kilometer langen Wertungsprüfung namens Siikajärvi die Führung, während Juha Salo von der Strecke abkam und sich einen fünfeinhalb Minuten Rückstand einhandelte. Doch Nikara sollte zum dritten Mal in Folge kein Glück haben und schied mit technischen Problemen in Führung liegend aus.

Dadurch erbte Ole Christian Veiby und Beifahrer Stig Rune Skjærmoen die Führung und konnte nach dem Sieg des Esten Karl Kruuda bei der Ralli Turku 2014 erneut für den Sieg eines ausländischen Starters in der Finnischen Meisterschaft sorgen. Mit 33,3 Sekunden Rückstand erreichte Teemu Asunmaa (Subaru Impreza WRX R4) das Ziel als Zweiter noch vor Ari Vihavainen (Mitsubishi Lancer WRC).

Ergebnis Tahko Ralli 2016

01. O. C. Veiby/S. R. Skjærmoen (Skoda Fabia R5) 59:10,7

02. T. Asunmaa/J. Halttunen (Subaru Impreza WRX R4) +0:33,3

03. A. Vihavainen/J. Vainikka (Mitsubishi Lancer WRC) +0:50,1

04. M. Eskelinen/A. Kapanen (Mitsubishi Lancer WRC) +1:44,7

05. J. Soilu/T. Hannonen (Subaru Impreza WRX) +2:10,8

06. V. Hautamäki/A.-P. Hautanen (Subaru Impreza WRX) +2:18,5

07. V. Ruokanen/T. Pallari (Mitsubishi Lancer Evo X) +2:18,5

08. M. Lehesaari/M. Lukka (Skoda Fabia R5) +2:25,3

09. J. Kasi/H. Ania (Ford Fiesta S2000) +2:48,3

10. T. Mäenpää/J. Ottman (Mitsubishi Lancer Evo VI) +2:58,9